Full text: Kinder- und Haus-Märchen (Bd. 1)

X 
— 345 — 
Me wo in den Ställen lauter steinerne Pferde standen, auch war seih 
Mensch zu sehen, und sie gingen durch alle Sale, bis sie vor eine 
Thüre ganz am Ende kamen, davor hingen drei Schlösser; et 
war aber mitten in der Thüre ein Lädlein, dadurch konnte man 
Ln die Stube sehen. Da sahen sie ein grau Männchen an einem 
L Tische sitzen, das riefen sie an, einmal, zweimal, aber es hörte 
erie- nicht; endlich riefen sie zum drittenmal, da stand es auf und kam 
nach , heraus. Es sprach aber kein Wort, sondern faßte sie an und 
aus führte sie zu einem reichbesetzten Tisch; und als sie gegessen und 
t sie getrunken hatten, führte es einen jeglichen in ein eigenes Schlaf 
olle, gemach. Am andern Morgen kam es zu dem ältesten, winkte 
zo- ihm und brachte ihn zu einer steinernen Tafel, darauf standen 
die die drei Aufgaben geschrieben, wodurch das Schloß erlöst werden 
men konnte. Die erste war: in dem Wald unter dem Moos lagen die 
len; tausend Perlen der Königstochter, die mußten aufgesucht werden, 
ttds und wenn vor Sonnenuntergang noch eine einzige fehlte, so ward 
an der, welcher gesucht hatte, zu Stein. Der älteste ging hin und 
lrü- suchte den ganzen Lag, als aber der Tag zu Ende war, hatte er 
ling erst hundert gefunden; es folgte, wie auf der Tafel stand, und 
daß t er ward in Stein verwandelt. Am folgenden Lag unternahm 
war der zweite Bruder bas Abentheuer; es ging ihm aber nicht besser 
lten ' als dem ältesten, er fand nicht mehr, als zweihundert Perlen 
sie und ward zu Stein. Endlich kam auch an den Dümmling die 
iber Reihe, der suchte im Moos, es war aber so schwer, die Perlen zu 
cht, finden, und ging so langsam! da setzte er sich auf einen Stein 
os, und weinte. Und wie er so saß kam der Ameisenkönig, dem er
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.