Full text: Gedichte

106 
Schlaf, Kindlein, schlaf, 
So schenk ich Dir ein Schaf 
Mil einer goldnen Schelle fein, 
Das soll Dein Spielgeselle sein — 
Schlaf, Kindlein, schlaf. 
Schlaf, Kindlein, schlaf, 
Und blöck' nicht wie ein Schaf', 
Sonst kommt des Schäfers Hündelein 
Und beißt mein böses Kindelein — 
Schlaf, Kindlein, schlaf. 
Schlaf, Kindlein, schlaf. 
Geh' fort und hüt' die Schaf, 
Geh' fort, du schwarzes Hündelein, 
Und weck' mir nicht mein Kindelein! 
Schlaf, Kindlein, schlaf.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.