Full text: Manuscripta theologica : Die Handschriften in Folio

T Ms. theol. 17 - T Ms. theol. 18 
jinis venerabilis lectoris Michaelis Herbrant super aduentum omnium sermonum suo- 
rum ...; (276Vb-279Tb) Inhaltsübersichten der Predigten; 279V-284r leer; 284V In- 
haltsangabe (16.Jh.) zum folgenden Text. 
285Ta-34OVb SERMONES UND NOTATA THEOLOGICA; (285ra-292Va, 3OOVa-3O7rb, 334m- 
338Ta) Sermones, darunter (285ra-288rb, 292ib-292Va, 324Va-325Vb, 336ra-338ra) JA- 
COBUS DE VORAGINE, SCHNEYER: Repertorium 3, S.257-265, Nr. 506, 528, 148, 472, 
567, 591; Initien der bei Schneyer nicht nachweisbaren Sermones finden sich im 
Register; (292Va-296Tb) TRACTATUS DE PAENITENTIA; Penitentiam agite  [Mt 3, 2]. 
Nota duas partes penitencie ...; nach Bl.34O folgen die Stege der 7 herausgeris- 
senen Bl.; 341" leer. 
T) Ms. theol. 18 
Winandus Ort de 
Steeg 
Johann von Soest 
Papier 
313 + I Bl. 
28x21 
Marburg ? 
um 1451 und 1470 
Wz.: Bl.46ff. Traube (Piccard 130 von 1451) - 3 V136 + V46 + 15 V1226 + (VI+1)239 + 5 V1299 + 
VII3I3 - Kustoden I-8, später Reklamanten - Foliierung 1984 korrigiert - Schriftraum 18-21 x13,5- 
15 - 2 Spalten - 32949 Zeilen - Bastarda - 2 Haupthände - rubriziert - VD: Rest des Rindsle- 
dereinbandes des 15.Jhs. mit Streicheisenlinien und Einzelstempeln bei der Restaurierung 1969 auf- 
kaschiert. 
Fragment (Vorderspiegel): Pergament - URKUNDE; Kopie, unterer Teil; an Personen und Orten wer- 
den genannt: her [Tiderich] Rode Ritter des Egenannten Otten vedern San; Zeugen: Daniel von Sassen 
scheffen zü Marpurg vnd [Johan]n Lare der Junge Raitszman da selbis; Siegler: Gerlacus Guldsmed 
[Aurzfaber] von Marpurg; diese Personen sind für die 30er Jahre des 15.Jhs. für Marburg nachgewie- 
sen, vgl. ECKHARDT, A.: Die oberhessischen Klöster. 2. Marburg 1967, passim. 
Datierung 1451 s. o. Wz.; Datierung 1470, s. 313m. Hand von 22813-3193 identisch mit der Hand von 
156m-273ra aus 20 Ms. theol. 12 und von 113la-190Vb aus 28 Ms. theol. 42: Aus dem Franziskanerkloster 
zu den hl. Peter und Paul in Marburg. Nicht vor 1528 in den Besitz der UB in Marburg übergegangen. 
Ende Januar 1582 auf Bitten Landgraf Wilhelms IV. nach Kassel abgegeben, vgl. BERNHARDI, S. 156, 
Nr.53 und die Geschichte Von 28 Ms. theol. 12. 
1" leer. 
2ra-227Vb WINANDUS [ORT] DE STEEG: LAPIS ANGULARIS (Pars 1, 1); Sermones 1-34; 
de tempore und Marienfeste; (2ra-6Vb) [Prolog] lRrEcipe librum  [Apc lO, 8]. 
Reuerendi patres in Christa et domini ...; Vorrede, Angaben zur Person, Liste 
besonders hervorgehobener Predigten, Literaturverzeichnis; (2Vb) leer; (7ra-46Va) 
Register; (46Vb-47rb) leer; (47Va) Predigtanweisung: )P(Rimus Domini Wynandi de 
Stega Decretarum Doctorll] necnon canonici Patauiensis sermo habitus in prima 
dominica aduentus anno dni M P CCCCC] nono  in ecclesia Herbipolensi .. ' 
-9 
(47Vb) [Text] iH(Ora est  [Rm 13,11]. Jn Christa karissimi, nimium me perter- 
23
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.