Full text: Manuscripta theologica : Die Handschriften in Folio

T Ms. theol. 135 
T Ms. theol. 136 
(6ra-14Va) Praeparatio ad missam; (14Va-35Va) Ordinarium missae; (14Va-25Va) Prä- 
fationen; (25Va-33Vb) Canon missae; (34m-35Va) Gloria in excelsis, Credo. 
(35Va-78Tb) PROPRIUM DE TEMPORE (PT) UND PROPRIUM DE SANCTIS (PS) gemischt; 
PT: nat. dni, epiph., pascha, ascensio, pent., trinit., Corpus Christi AH 53 Nr. 15. 
29. 36 (22: trinitati); AH 54 Nr.7 (Nachtrag des 15.Jhs.); AH 53 Nr.67. 70. 81; 
AH 50 Nr.385; PS: Purificatio BMV, Annunt. BMV, Johannes bapt., Petrus et 
Paulus, Maria Magdalena, Assumpt. BMV, Nat. BMV, Omnes sancti, Martinus 
AH 53 Nr.99 (mit Str. iSianctissima corpore). 163. 210; AH 50 Nr. 268; AH 53 
Nr.104.95.112.181. 
(78rb-97rb) COMMUNE SANCTORUM; AH 53 Nr.228; AH 55 Nr.14; AH 54 Nr.88; 
AH 50 Nr. 271; (87rb-91Vb) Wochenvotivmessen AH 53 Nr.82; AH 54 Nr.218; 
(9lVb-95Va) Totenmessen; (95Va-97Tb) Votivmessen für Verschiedene Anliegen; 
97Vab leer. 
T Ms. theol. 136 
Breviarium Moguntinum 
Pergament 
264 Bl. 
36,5 x 27 
Fritzlar 
14.Jh., 2.Hälfte (vor 1389) 
(1v+1)9 + 11 N97 + (111+ 2)105 + 21v121 + 111127 + 13 1V?" +(1V+1)240 + 31V264 - Reklamanten 
vollständig - Blattzählung bis zur Lagenmitte, meist beschnitten - Schriftraum 25,5-26x16-17 - 2 
Spalten - 35 Zeilen - Textualis formata des 14.Jhs., 2. Hälfte - mehrere Hände - Marginalien des 
15. u. 16.Jhs. - rubriziert - rote Lombarden - 2- bis 7zeilige rote Initialen - Buchdeckel um 1900 
repariert - Rindsledereinband des 15.Jhs. mit Streicheisenlinien und Einzelstempeln aufkaschiert; 
unter den Einzelstempeln ein Schild mit der Buchbindermarke des Meisters mit den 3 Heftahlen; 
Abb. bei BICKELL, S.7 u. Abb. IV - auf VD und HD je 5 Buckel entfernt - Schließen und Blattweiser 
verloren. 
Fragment (Vorder- u. Hinterspiegel): Pergament - 2 Doppelbl. - Schriftraum 25x18 - 10 Zeilen 
und Notenliniensysteme - Textualis des 13.Jhs., Ende - Hufnagelnotation auf 5 Linien - [ANTIPHO- 
Die Datierung ergibt sich auch aus dem Nachtrag des Festes Visitatio BMV (2. 7.), das 1389 eingeführt 
wurde. Der Umfang des Wigbert-Offiziums und die Feier des Martha-Offiziums am 28.7. (innerhalb 
der Diözese Mainz nur in Fritzlar) weisen auf eine Herstellung dieser Hs. für das Chorherrenstift 
St. Peter zu Fritzlar hin. VD: Exlibris des Stiftes von 1775. Aufgrund des Reichsdeputationshaupt- 
schlusses 1804 zur LB Kassel abtransportiert. DENECKE: Catalogus Nr.40. 
1W leer. 
2ra-262va 
[BREVIARIUM MOGUNTINUM]; Pars aestivalis. 
185
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.