Full text: Manuscripta theologica : Die Handschriften in Folio

T Ms. theol. 92 - T) Ms. theol. 93 
(l32v-l33r) Federproben, darunter: Quando voluntati non est concessa facultas, 
2 V.; WALTHER: Initia 17245, 4 V., Est tua stulta jides [radiert !: mulieri] si bene 
fides, WALTHER: Proverbia 7960; WALTHER: Proverbia 36868, abweichend., Plus 
orans Moyses quam pugnans Israhel egit, 2 V., EPIGRAMM AUF DIE SCHLACHT BEI 
BERGTHEIM UNWEIT WÜRZBURG: Christi post annos M quater C numerandos, 11 V. 
135V Nachträge (15.Jh.): Orationes dicendae ante missam a sacerdote et post 
missam ex causa deuotionis. 
T Ms. theol. 93 
Lectionarium officii 
Pergament 
I+56+IBl. 
33x24 
Fritzlar 
14.Jh., 2.Hälfte 
Starke Gebrauchsspuren - (I + 2)4 + 6 IV52 +1156 - Reklamanten - Schriftraum 26-26,5x16,5e17 - 
2 Spalten - 25 Zeilen - Textualis formata des 14.Jhs., 2. Hälfte - mehrere Hände - Ergänzungen 
in Textualis; Ergänzungen und z. T. falsche Auflösung von Abkürzungen im 17.Jh. - rubriziert - 2- 
bis 12zeilige rote und blaue Initialen mit Fleuronee in der Gegenfarbe (häufig auch Violett); 5m mit 
Gold - stark abgenutzter Schweinsledereinband des l6.Jhs. mit Rollenstempeln bei der Restaurierung 
1980 aufkaschiert - Metallschließen neu angefertigt - Fritzlarer Signaturenschild von 1774 Nr.62. 
Fragment (Einbandmakulatur; im Schuber): 7 Pergamentstreifen - Minuskel des 12.Jhs., Mitte - dt. 
Neumen ohne Linien - [MISSALE PLENUM]. 
Perikopen übereinstimmend mit dem Liber ordinarius des Chorherrenstiftes St. Peter zu Fritzlar. VD: 
Exlibris des Stiftes von 1775, gedr. in: Bau- u. Kunstdenkmäler  2, Atlas, Taf.135. Aufgmnd des 
Reichsdeputationshauptschlusses 1804 zur LB Kassel abtransportiert. DENECKE: Catalogus Nr.62. 
Hr leer; HV Federzeichnung: Epitaph: Moritz Georgius Spiegel zum Desenberg 
..., NIEDERQUELL 266. 
lm-Sörb LECTIONARIUM OFFICII IN DIEBUS FESTIVIS SELECTIS; per circulum anni; Pro- 
prium de tempore und de sanctis gemischt; (1ra-4rb) später Vorgebunden, dom. 
1. in adv. dni; (4Vab) leer; (5ra-12la) ursprünglicher Anfang, in nat. dni; (30Va-33Vb) 
ded. eccl.; (48rae52Vb) ursprüngliches Ende, Concept. BMV; (53ra-56'b) später an- 
gefügt, dom. 2. p. epiph.; gelegentlich fehlen die Lesungen der 1. bzw. 2. Nokturn; 
56rb-56Va Nachtrag (16.Jh.): Formeln für Beginn und Abschluß einer Lesung mit 
Noten; 56W z. T. überschrieben. 
56V-62r NAMENSEINTRÄGE VON FRITZLARER KANONIKERN; mit Angabe des Beginns 
der Residenzpflicht; Jacobus Balwinus a Bock ex Hemesborg [Hemisburg], 1670 
Aug. [?1]8, NIEDERQUELL 12; Hermannus Gottfridus Schüngel [von Böckenförde], 
1605, NIEDERQUELL 13; Henricus a Calenberg, 1582, NIEDERQUELL 26; Heidenreich 
vonn Exterlde], 1565 . .. vor Petri [et] Pauli, NIEDERQUELL 44; Fridericus Casparus 
a Fürstenberg, 1611 Junij 18, NIEDERQUELL 52; Martinas [von] Geismar, NIEDER- 
109
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.