Full text: Manuscripta theologica : Die Handschriften in Folio

T Ms. theol. 60 - 
20 Ms. theol. 61 
1058, Oktober 3; Druck: Westfäl. Urkundenbuch  Additamenta, S.18, Nr.17 
(aus dieser Hs.). 
152r-159V EVANGELISTAR; Fragment; Typ A nach KLAUSERZ Das röm. Capitulare 
evangeliorum, S. 131-172; ohne Rubriken; beginnt wegen des Textverlustes erst 
in der Perikope zu fer. 6. p. dom. 22. p. pent.; bricht ab in der Perikope zu dom. 
3. in adv. dni; Textverlust. 
T Ms. theol. 61 
Euangelion 
Pergament 
284 Bl. 
28,5 x 21,5 
Konstantinopel 
12. u. 14.Jh., 1.Hälfte 
Starke Gebrauchsspuren - Fäulnisschäden - 15 IVIZO + H124 + 18 [V268 + 1269 + (IV-1)276 + 
W234 - Schriftraum17,5-19x12, 5-13,5 - 2 Spalten - rubriziert - Einband: beschädigtes dunkel- 
braunes Ziegenleder (nach dem Wz des Vorsatzes [Ankerr Typ Piccard V, 101-106] im 3.Viertel des 
16.Jhs. in Norditalien gebunden) „alla grecall mit Streicheisenlinien und Einzelstempeln - die Or- 
namente auf dem Holz des VD stammen von einem ursprünglich nicht für den Einband bestimmten 
Brett - Schließenriemen ergänzt - griechische Heftung - Kanten der Buchdeckel mit Rille - Ka- 
pital: Band mit abwechselnden Farben - VD: Supralibros: 4 Felder mit Kranich und Anker - 1991 
restauriert. 
253m Das Fest der Hinterlegung des Gürtels BMV am 31.8. und 253m der gleichzeitigen „dedicace 
de la chapelle de 1a chässeil weisen auf die Nähe der Schriftheimat zur Marienkirche im Chalkopra- 
teia-Palast in Konstantinopel hin, vgl. JANIN, R.: La geographie ecclesiastique de liempire byzantin, 
2. ed., P. 1, T.3, Paris 1969, S.240. 267Vb-268Vb das Fest des hl. Zacharias könnte an dieser Stelle auf 
ein entsprechendes Patrozinium hinweisen; zur Verehrung des hl. Zacharias in seiner Kirche in Kon- 
stantinopel vgl. JANIN, s. o., S. 132-133. Über Italien (s. Einband) nach Kassel gelangt. 1778 schon in 
Kassel Vorhanden, vgl. J. H.WEPLER2 Nachricht von d. auf Hochfürstl. Bibliothek befindl. morgenl. 
Hss. Cassel 1778, S. 15. Nach Mai 1945 im Auslagerungsort Vorwerk Karnberg bei Wanfried/Werra 
gestohlen. Dez. 1988 von der Lutherhalle Wittenberg im Antiquariat gekauft. Dez. 1989 zurückgekauft. 
GREGORY, C. R.: Textkritik d. Neuen Testamentes. 1. Leipzig 1900, S.453, Nr.947; STRUCK, S.30-31; 
ALAND, K.: Kurzgefaßte Liste d. griech. Hss. d. Neuen Testaments. 1- Berlin 1963, S.258, Sigle 1 947; 
TREU,M.: Eine griech. Hs. - Neuerwerbung für unsere Sammlungen. In: Schriftenreihe d. Staatl. 
Lutherhalle Wittenberg. H.5. 1989, S. 59-60. 
lrk284vb [EUANGELION (Evangelien-Lektionan]. 
1-269: Kustoden und Lagenzählung in griechischen Zahlbuchstaben - 1-64, 125-180: 19 Zeilen; 
65-124, 181-269: 20 Zeilen - Liniierung (nach J.LEROY: Les types de reglure des manuscrits grecs. 
Paris 1976) 1-269: 24 C 2, 270-284: 20 E 2 - Senkrechte, eher lockere, kalligraphische Minuskel durch- 
schnittlichen Niveaus aus dem Bereich der Perlschrift mit Merkmalen, die auf die Zeit des KanonverfaI/s 
88
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.