Full text: Manuscripta theologica : Die Handschriften in Folio

T) Ms. theol. 55 - 
T Ms. theol. 56 
(153r-154V) Benedictio cerei; FRANZ: Benediktionen, 1, S.446-448, Nr.1- 
Präfation VD nos tibi deo omnipotenti rerumque creatori  
-5. 7. mit 
(154V-155V) Benedictio cinerum; darunter der Exorzismus FRANZ: Benediktionen, 
1, S.465, Anm. 2. 
(155V-l58r) Benedictio in palmis; FRANZ: Benediktionen, 1, S.490-498, Nr.17, 
ähnl. 3, 5, 11, 15, 4, 8. 
(1 58W) 
Benedictio ignis. 
(1590 
Rubrik zu fer. 6. in parasceue. 
(159r-164V) Ordo baptismatis cum consecratione fontis; )ORDO AD CA- 
TICVMENVM FACIENDVM .4, )Arbrenuncias Satan; ..., )E(xi immunde spi- 
ritus et redde honorem ..., rArcczpe signum ..., )S(umitefidem ..., rTre deprecor 
..., ferner nach G. HÜRLIMANN : Das Rheinauer Rituale. Freiburg/ Schweiz 1959, 
Nr.33, rPaeces nostras q. dne clementer exaudi et hunc electum ..., Nr. 34-39, 
)Dreus immortale presidium ..., Nr. 40-45, 46 (ohne die Litanei, aber mit Signum 
sanctg crucis und AH 50 Nr. 183), Nr.47-50; bricht in der Rubrik zum TaufVor- 
gang ab; Textverlust. 
Hinterspiegel; recto: Nachtrag (12.Jh.) zum Lektionar (Perikopen Ez44,1- 
Io 19, 25-27) u. (13.Jh.) zum Sakramentar (Elisabetha vid.); verso leer. 
20 Ms. theol. 56 
Jacobus de Voragine, 
Zutphania 
mittelniederl. 
Gerardus de 
Pergament 
183 Bl. 
26x 18,5 
Niederlande 
15.Jh., Mitte 
H16 + (W-1)13 + W21 + (IV-2)27 + 3 W51 + (IV-2)57 + (W-1)64 + 5 W104 + 2 (IV-1)118 + W126 
+ (III-4[?])128 + (IV-1)135 + W143 + 111149 + 2 (IV-1)163 + (IV-3)168 + W176 + (I+1)183 - ur- 
sprünglicher Lagenumfang nach l76Vb nicht mehr rekonstruierbar - beim Neueinband wurden am 
Ende 2 Lagen nicht in der alten Lagenmitte geheftet v häufig Außensteg abgeschnitten, z. T. mit 
Textverlust - Lagensignaturen lückenhaft - Reklamanten - l'-177r alte römische Foliierung j-vij, 
ix-Izj, lv-lxv, lxvzj-XC, C- Cxvj, Cxviü-Cxxvizj, Cxxx-Cxlj, Cxlitj, Cxlvzj-Clxix, CIxxj-Clxxxzj, 
Clxxxv- Clxxxvizj, CXCj- CC - römische Foliierung erst nach den ersten Blattverlusten: Beschädigtes 
Bl.22 in der Zählung übersprungen, bei dem Blattverlust nach 72Vb u. l76Vb kein Sprung in der 
Zählung - zwischen XC und C kein Textverlust - moderne Bleistiftfoliierung 1984 korrigiert - 
Schriftraum 17-18x 12 - 2 Spalten - 35-38 Zeilen - lm-72vb Hand 1; 73ra-l76Vb Hand 2; l77ra-l83vb 
Hand 3 - lm-72Vb Textualis; 73'a-183Vb Bastarda - rubriziert - 2- bis 8zeilige rote und gelbe Initia- 
len - 1969 restauriert; neuer Einband. 
77
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.