Full text: Manuscripta medica

40 Ms. med. 23 - W Ms. med. 1 
(ST) Schutzsegen: Diessenn morgen denn ich aufen stehnn jnn denn heiligen gottz fri- 
den . . . (Schutz durch Engel) vgl. SPAMER, Romanusbüchlein S.397 ff. (SV) leer. 
(ÖTV) Tobiassegen, 2 Versionen (Textfolge v/ r): D0 gott der her vor gerichtt dratt . . . ' 
Heutt zu dag stehjch ann dem sal . . . vgl. SPAMER a.a.O. S. 158K. 
7T-8V (15.Jh., 2.Hälfte) Fragment einer ALCHEMISTISCHEN REZEPTSAMMLUNG. . . .] 
wandu din vegetabilia bereyt haist . . . Fehlerhafter Abdruck durch KOLBE, Beiträge zur 
Geschichte der Medicin in Hessen 1, in: ZHG N. F. 1 (1867), S. 15 HÄ, wo auf die mögliche 
Herkunft des Textes aus dem Nachlaß des hess. Landhofmeisters Hans v. Dörnberg 
verwiesen wird. 
91' (Ende 15.Jh.) REZEPTE mit diätetischen Anweisungen aus der Marburger Apotheke 
des Lorenz Fait. Fehlerhafter Abdruck durch KOLBE a. a. O. S. 15. 9V leer 
8 Ms. med. 1 
Cornelius Petrus - Ärztliches Manual - Pest- und Harntraktate 
Papier - 154- Bl. - 15x11 ' Ostbrabant ' 16.Jh., 3.Viertel 
Wza Krugw Br. 12635 (um 1550) - Vor Bl. 89 1 Bl. her-ausgerissen ' im 1. Text Lagensignaturen aI-l 
[IIII], 89Y-l37' a-g, letzte Lage unsigniert - alte Paginierung 1 (51V)-25 (63V), Foliierung 26 (64T)-114 
(l54r), die leeren Bl.87 u. 88 sind übersprungen - 2 Haupthände - ab 86V rubriziert ' Pergament- Kopert, 
Klappe abgerissen. 
Mundart: Ostbrabantisch. 11' und auf dem Vorderdeckel Signatur yy in einer Baute von gleicher Art und 
Hand wie in 2') Ms. med. 1, 4d Ms. med. l, 4d Ms. theol. 9 und einigen von Jacobus Mosanus (gest. 1616) 
stammenden Ms. chem., s. 2d Ms. med. 1. Mosanus dürfte auch der Vorbesitzer, nicht jedoch der Schreiber 
dieser Hs. gewesen sein. 2' alter Bibliotheksstempel. 
2T-86T ANNOTATIUNCULAE ALIQUOT CORNELII PETRI LEYDENSIS ...; experimenta et 
antidota . . . ; de rebus occultis in natura . . . M. D. XXXI I I mense Maya. (51V) De aegri- 
tudinum aliquot haud vulgaribus antidotis liber ij . . . - (86?) . . . F inis. Joan Grapheus 
excudebat anno M. D. XXXI I I mense Januario Antuerpie. Abschrift. 
KESTNER S. 644 
86V Nl. REZEPT gegen Übelkeit nach der Einnahme von Medikamenten. Z. 9/10 Dicit 
frater Cornelius Nespen infirmarius anno 1557 ante pentecosten. Andere Hand. 
891'-l4c4V ÄRZTLICHES MANUAL, Kompilation vorwiegend wundärztlicher Rezepte sowie 
diätetischer und regimenartiger Anweisungen; zitiert werden Ferrarius, Galen, Hippo- 
crates, Philo von Tarsus, Serapion u. a. Schwer abgrenzbare Abschnitte mit zahlreichen 
Versatzstücken. 
(89T- 96V) Augen-, Ohren-, Nasen- und Zahnrezepte, aber auch gegen Fieber, Übergeben, 
Blutspeien etc., lat. - n]. De dolore oculorum. Pro liuore sub oculis ex casu at percus- 
sione ...; (90V) De vermibus aurium. Dicit Bartholameus quod si vermes aut pulices 
ledant auditum . . . 
62
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.