Full text: Manuscripta medica

Vorwort des Herausgebers 
personell so auszustatten, daß die Katalogisierungsarbeiten an den Beständen ständig 
und zügig durchgeführt werden können. 
Die den Katalogisierungsarbeiten an den Manuscripta medica vorausgehende Bestands- 
erfassung ergab u. a. auch als zwingende Notwendigkeit, den 1968 vorgelegten Gesamt- 
plan der Katalogisierungsarbeiten in einem Punkt zu ändern. Die ursprünglich vor- 
gesehene Einteilung des Bandes 3 in zwei Halbbände muß wegen des Umfangs der 
Bestände auf drei Teilbände erweitert werden. Danach ergibt sich jetzt folgende Ein- 
teilung: 
3,1. Manuscripta medica 
3,2. Manuscripta chemica 
3,3. Manuscripta physica et historia naturalis, oeconomica, mathematica, 
mechanica et Manuscripta artium, Manuscripta astronomica et astrologica. 
Sofern die Umstände es zulassen, wird Dr.Hartmut Broszinski als nächstes die Manu- 
scripta chemica bearbeiten und katalogisieren. 
Zwar konnten die Bestände an Arbeitshilfen für die Katalogisierung der Handschriften 
seit 1968 nicht unerheblich erweitert werden. Gleichwohl werden die Bearbeiter der 
einzelnen Fonds auch zukünftig nicht ohne die gelegentliche Inanspruchnahme anderer 
Bibliotheken, von Archiven und von Einzelpersonen auskommen können. 
Dem Herausgeber war es nicht nur eine menschliche und dienstliche Pflicht, dem Ver- 
fasser des vorliegenden Katalogs nach seinen Möglichkeiten zu helfen und ihn zu unter- 
stützen; er dankt ihm für die unter erschwerten Umständen geleistete Arbeit und sieht 
sich ebenfalls den am Ende der Einleitung sonst genannten Damen und Herren sowie 
den dort erwähnten Instituten, vor allem der DFG, für die in liberalster Weise gewährte 
Hilfe dankbar verpflichtet. 
Kassel, im Dezember 1975 
DIETER HENNIG
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.