Full text: Manuscripta poetica et romanensia, manuscripta theatralia

4c Ms. poet. et roman.6 
4 ) Ms. poet. et roman. 7 
nennt sich der Schreiber Giacomo Giglio (Jacobus Lilius), abgedruckt SCHUBART S. 37, 149V sein Wap- 
pen; 10l erwähnt Giglio den Maler Marmitta, s. o. - Bl. 19 und öfter Korrekturen von fast gleichzeitiger 
Hand, meist durch Überkleben der korrigierten Stelle - die Hs. wohl erst im 17. Jh. aus zwei Teilen 
zusammengebunden - vermutlich mit der Pfälzer Erbschaft 1686 zur LB, Eintrag bei BEGER 104V: 
Poesia italica. MS. - im 2. Weltkrieg vorübergehend verloren, in dieser Zeit versuchte Tilgung des 
Bibliotheksstempels 1V; im August 1945 auf einem Autobahnparkplatz bei Alsfeld aufgefunden und 
1949 der LB zurückgegeben, zusammen mit 4oMs. hass. 26. 
Zur Hs.: J.H.C.SCHUBART, Serapeum 24 (1863, Nachdr. 1968) 36-40; STRUCK (1930) 105-110, Taf. 
16; M.SALMI Italienische Buchmalerei (1955) 62; A. SOTTILI, Italia medioevale e umanistica 2 (1968) 
388-394; H.BRUNIN, Bulletin 80 (1974) S.52 Abb.6; Francesco Petrarca, I Trionfi. Illustrati nella 
miniatura  Studio di S. SAMEK LUDOVICI  (1978) I S.170-173; II, tav. 80-85; J.J. G. ALEXANDER 
Italian Renaissance Illuminations (1977) S.26, 118 u. Taf. 40. 
Ir Bemerkungen zur Hs. von K. Bemhardi. 
IV Bleistiftnotiz zu Papst Urban VI. 
1' Bildseite. 
238V Register der Gedichtanfänge, dabei Angabe der Gedichtform: Canzone (C) 
oder Sestine (S). - 9d leer. 
9V-10r Schreiberbeiträge: Abdruck SCHUBART S.37 f. 
10V-148V FRANCESCO PETRARCA: IL CANZONIERE. Ed. F. NERI, G. MARTELLOTTI u.a. 
(1951) 3-477; Reihenfolge im einzelnen STRUCK S. 106. - 149T leer, 149V Bildseite. 
l50r-189r FRANCESCO PETRARCA: I TRIONFI. ED. NERI u.a. S.481- 
Textabfolge im einzelnen bei STRUCK S. 106. - 189V leer. 
-559, 563-570, 
19OT-194V [LEONARDO BRUNI UAREzzm] Vita. Celeberrimi ac religiosissimi vatis 
Francisci Petrarcae Aretini vita inczpit  vgl. STRUCK S. 109 f. 
l94V-200r FRANCESCO PETRARCA: Testamentum. Anschließend Bemerkungen Pe- 
trarcas über Laura propriis virtutibus  celebrata carminibus, kopiert aus der Hs. 
Milano, Bibliotheca Ambrosiana, s. P.10/27, abgedruckt SAMEK LUDOVICII 
S.103 f. 
200V-201' FRANCESCO PETRARCA: Gelegenheitssonett D.F.R ad Antonium fera- 
riensem mit [201'] der Riposta de Antonio a miser Francesco. Dazu STRUCK S. 110. 
- IT und 201V gleichartige Federproben. 
P Ms. poet. et roman. 7 
Paul Grebner: Carmen elegiacum de Miranda 
obedientia fllii dei  Jesu Christi  
Distichen. 
47
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.