Full text: Geschichte der St. Blasii-Kirche zu Münden

40 
Der Sarg wurde von mehreren jungen Bürgern aus seiner Wohnung vor den 
Altar der St. Blasn-Kirche getragen. — Superintendent Meißner aus Hedc- 
münden sprach ein Gebet, und Pastor Schumann hielt die Trauer-Rede, nach 
welcher der Gesang-Verein Harmonie das Lied „Ruhe sanft" sang. — Daun wurde 
der Sarg von Mitgliedern deö Vereins auf den Trauerwagen gesetzt, und eine un 
zählige Menge Leidtragender begleiteten und folgten demselben auf unsern Friedhof, 
wo Pastor Ohnesorge noch am Schlüsse die Einsegnung hielt. 
Von den Predigern, welche hier Probepredigten hielten, wurde am 28. Juli 
4876 Herr Pastor àcori. 
Paul Kummer 
aus Zerbst im Anhalt'schen als Pastor Primarius gewählt. Sonntags am 14. Fe 
bruar 4877 hielt er hierselbst seine Aufstellungspredigt; am 45. April wurde er durch 
den Herrn Superintendenten Meißner von Hedemünden hier eingeführt; — und 
Sonntags am 22. April hielt er seine AWtrittspredigt. 
Der erste lutherische Pastor Secundarinö oder Caplan war 
Franz Twele. 
Er stand hier von 4540 bis 4547. Während der 36jährigen Dienstzeit des ersten 
lutherischen Pastor Primarius Casper Coltemann standen hier nach einander sieben 
Capläne an unserer Kirche, da man sie gemeinlich wieder an andere Stellen im 
Lande herum versetzte. 
Thomas. 
Conrad Suderland. 
Johannes Letz ne r 4560. 
Peter Hepen. 
Anton Brinkmann 1568. 
Christoph Waldeck 4568 bis 4576, 
wo er Primarius wurde. 
von 4576 bis 4607. 
E r n st L ü d e r 
Johannes u f den Schmitten 
von 1607 bis 1627. 
Anton Hüpeden, 
ein geborner Mnndenser von 4627 bis 1664. 
Ludolph Grape 
von 1664 bis 1673, wo er Primarius wurde. 
Johann Friedrich Weckenesen 
von 4673 bis 4693, wo er Primarius wurde. 
Anton Johann Lange 
von 4693 bis 1723. 
Andreas Wilhelm Hagemann 
von 1723 bis 1737, wo er Pastor Primarius wurde. 
Georg Balthaser Christ 
von 1737 bis 4754. 
Heinrich Gerhard Renner 
von 4754 bis 1767. 
Heinrich Gottfried Hesse 
von 1767 bis 4788. 
Heinrich Julius Adolph Hellmer 
von 1790 bis 4801, wo er Pastor Primarius wurde. 
Theodor Johann Gabriel Lindemaun 
von 1801 bis 4844.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.