Full text: Festschrift [zum fünfzigjährigen Geschäftsjubiläum der Firma Ferd. Esser & Co. in Elberfeld, Milspe W., Hamburg, Paris am 1. Juli 1907]

Seereisen ausgesetzt gewesen war, und stets gesund zurückkehrte, erlitt er einen Unfall in 
einem Hotel in Berlin, an dem er innerhalb 24 Stunden in den Armen seiner Gattin, die 
herbeigeeilt war, am 2. Februar 1901 verstarb. In ihm verlor die Firma einen sehr begabten 
und weitsichtigen Kaufmann, welcher sich durch seine vielen ausgedehnten Reisen im Aus- 
lande eine grosse Sachkenntnis und bedeutende Sprachkenntnisse erworben hatte. Er erfreute 
sich unter den Ausländern einer grossen Beliebtheit und war nicht minder geschätzt und 
beliebt bei seinen Freunden und Angehörigen. Er war stets bereit, für die Interessen des 
Geschäfts sein Alles einzusetzen und scheute keine Unbequemlichkeit und keine Strapazen auf 
den langen und beschwerlichen Reisen in den Tropen. Sein Andenken ist unauslösehlich 
eingegraben in der Geschichte der Firma. 
MAX ESSER, der dritte Sohn von Ferdinand Esser, war, nachdem er auf der Realschule 
in Elberfeld sein Abiturientenexamen gemacht hatte, seit September 1877 als Lehrling 
im Geschäft. tätig und unternahm ebenfalls, nachdem er als Einjährig-Freiwilliger seiner 
Militärptlicht. bei der Artillerie in Wiesbaden genügt hatte, in den Jahren 1882/84 zu seiner 
weiteren geschäftlichen Ausbildung Reisen nach Westindien, Mexiko, sowie später 1888 nach 
Brasilien und Argentinien. Er sammelte wertvolle Kenntnisse im Verkehr mit. den über- 
seeischen Kunden und unterrichtete sich eingehend über den Konsum von deutschen und 
allgemein europäiischeii Waren in den genannten Absatzgebieten der Firma. Im Jahre 1890 
verheiratete er sich mit RIA MÜHLEN Tochter von W. D. Mühlen und Hulda geb. Peltzer aus 
32
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.