Full text: Festschrift [zum fünfzigjährigen Geschäftsjubiläum der Firma Ferd. Esser & Co. in Elberfeld, Milspe W., Hamburg, Paris am 1. Juli 1907]

erfolgte im Jahre 1873 an der unteren Königstrasse und zwar in Verbindung mit einem Wohn- 
hause für die Familie Ferdinand Esser. Im Kontor waren damals sechs bis acht junge Leute 
beschäftigt, ferner vier Packer und drei bis vier Arbeiter. Um die Fabrikation besser kontrollieren 
zu können und den Grundsatz strengstens durchzuführen, nur gute Ware allererster Qualität 
zu liefern, wurde beschlossen, an dieses erste Geschäftshaus eine Fabrik für Collins-Hauer zu 
bauen, welche in den Jahren 1878/80 an der Wupper entstand. Im Verein mit dieser ersten 
kleineren Fabrik und zur Unterstützung der Elberfelder Fabrikation wurde im Jahre 1883 
in Milspe i.W. ein Hammerwerk, genannt „Kuckuk", gekauft, dem später ein grosses Grundstück 
in Milspe zugefügt wurde, auf welchem im Jahre 1889 die jetzige Fabrik errichtet wurde, nach- 
dem vorher bereits einige Arbeiterhäuser gebaut waren. 
Die Feier des 25jährigen Geschäftsjubiläums am 1. Juli 1882 fiel in eine Zeit des blühenden 
Aufschwunges des Geschäfts. Das alte Wohnhaus von Ferdinand Esser war inzwischen zu 
einem Teile der Fabrik, und zwar zu Pack- und Kontorräuinen eingerichtet worden, ein neues, 
prächtiges Wohnhaus, welches Ferdinand Esser sich in der Nähe des früheren unmittelbar 
an der Königstrasse errichtet hatte, sah in seinen Räumen die Deputationen der Angestellten 
und Arbeiter, und konnte. die Menge der herbeigeeilten Freunde kaum fassen. In dem grossen 
Saale des „Johannisberg" vereinigten sich an diesem Tage sämtliche Arbeiter mit ihren Frauen 
und Bräuten, die Angestellten, die Freunde und die Familien von Ferdinand Esser und Ewald 
Haarhaus zu einer grossen Feier, welche Zeugnis gab von der Liebe und Verehrung, welche 
26
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.