Full text: Aufnahme-Bestimmungen und Lehrplan des Königlichen Cadettencorps

Heber den Eintritt in die Armee oder Marine 
geben ferner folgende im Verlage der Königlichen Hofbuchhandlung von 
E. Z. Mittler $ Zohn in Berlin 
(SW. Kochstraße 68-70) 
erschienene 
Amtliche Vorschriften 
die näheren Bedingungen an. 
Bestimmungen über den einsährig- 
freiwilligen Dienst im stehenden 
Heere und in der Marine, sowie über 
dieDienftverhältnisse im Beurlaubten 
stande. Für das Publikum zusammen 
gestellt auf Veranlassung des Königs. 
Preuß. Kriegs-Ministeriums. Zweiter 
Abdruck. M. 1,20, geb. M. 1,50 
Bestimmungen über die Aufnahme in 
die Militär ärztlichen Bildungs 
Anstalten zu Berlin. M. —,15 
Dienstanweisung zur Beurtheilung 
der MiLitär-Dienstfähigkeit und 
zur Ausstellung von Attesten. Vom 
8. April 1877. Mit Nachträgen. 
M. 1,85 
Verordnung über die Organisation des 
Sanitätscorps vom tt. Februar 
1873, nebst Ausführungs-Bestimmun 
gen und Nachträgen. M. —,50 
Vorschriften für die durch § zz 
der Allerhöchsten Verordnung vom 
6. Februar 1873 befohlene militär- 
ärztliche Prüfung. M. -—,05 
Bestimmungen, Organisatorische, für 
die Kaiserliche Marine. 
M. 2.80, geb M. 3,50 
—über Zusammensetzung,Ergänzung 
und Beförderung u. s. w. des 
Maschinen-Ingenieurcorps der 
Kaiserlichen Marine. M. —,10 
— über die Dienstverhältnisse und 
Dienstfunclionen des Feuerwerks 
und Zeugpersonals bei den Werften 
und Artilleriedepots der Kaiserlichen 
Marine. M. —,75 
— über Zusammensetzung, Ergän 
zung, Ausbildung und Beförderung 
u. s. w- des Torpederpersonals 
der Kaiserlichen Marine. M. —,40 
Dienstanweisung für Marineärzte 
zur Beurtheilung der Dienstfähigkeit 
und zur Ausstellung von Attesten. 
Vom 10. April 1884. M. 1,50 
Instruction für die Kaiserliche 
Maschinisten- und Steuer 
mannsschule. Vom 30. August 1877. 
M. —.50 
Marine-Ordnung. — I. Theil: Eintritt 
und Ausscheiden von Mannschaften 
der activen Marine. — II. Theil: 
Beurlaubtenstand. 23 Schemata und 
11 Anlagen. M. 1,60, geb. M. 1,90 
Nachrichten in Betreff des frei 
willigen Eintritts in die Schiffs- 
jungen-Abtheilung. M. —,20 
Nachrichten in Betreff der Annahme 
und Einstellung von Mannschaften der 
Landbevölkerung als Freiwillige 
bei der Kaiserlichen Marine. M. —.20 
Organisations - Reglement für die 
Werft-Divisionen der Kaiserlichen 
Marine. M. — 60 
Verordnung, Allerhöchste, über die 
Ergänzung des S e e - O ffiz i er c or P s 
nebst AuSsührungsbestimmungen des 
Chefs der Kaiserlichen Admiralität. 
1885. M. —.50 
Vorschriften für die Ausbildung und 
Prüfung von Schiffbau- und Ma 
schinenbau-Ingenieuren, welche 
sich der Ingenieur-Carriere in der 
Kaiserlichen Marine widmen wollen. 
M. -.15 
Vorschrift über Zusammensetzung, Er 
gänzung,Ausbildung und Beförderung 
des Steuermannspersonals der 
Kaiserlichen Marine. M. — ,10 
— über Organisation, Ausbildung 
und Beförderung des Zahlmeister- 
personals der' Kaiserlichen Marine. 
M. —,30 
— über Zusammensetzung, Ergän 
zung, Ausbildung, Beförderung und 
Dienstverrichtungen u. f. w. deß 
Lazarethgehülfen - Personals 
der Kaiserlichen Marine. M. — ,25 
— über Ergänzung, Ausbildung und 
Beförderung des Büchsenmacher 
personals der Kaiserlichen Marine. 
M. —,15 
— über Zusammensetzung, Ergän 
zung, Ausbildung und Beförderung 
des Maschinen- und Heizer 
personals der Kaiserlichen Marine. 
M. —.50 
Eine Geschichte des Cadettencorps und Beschreibung der Haupt-Cadettenanstalt enthält: 
v. Pelet-Narbonne (Major im Kriegsministerium). Die Haupt-Cadetten- - 
anstatt zu Lichterfelde bei Berlin, nebst einem Rückblick auf die Entwickelung 
des Königl. Preuß. Cadettencorps. Mit Plan und Grundriß. 1878. M. 1,—. 
Gedruckt in der Königlichen Hofbuchdruckerei von E. S. Mittler und Sohn, 
Berlin SW12, Kochstraße 68-70.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.