Full text: Manuscripta chemica in quarto

Initienregister 
Vom griff des steins der ist weich und an gewicht ist er ganz schwer 40 chem. 605, 2, 238l 
Vom roten löwen verstehst du recht 40 chem. 60m, 5, 30V 
Von dem allerbesten und feinesten golde soll man einen hohlen pfenning 40 chem. 96, S. 130 
Von der lebern entspringen etliche adern 40 chem. 49, 57V 
Von der reinigung des gemeinen salzes 40 chem. 60H, 2, 136V 
Von gottes gnade bin ich geboren dem menschen zum besten 40 chem. 25, 251l; 40 chem. 43, 124l 
Wahrhaftig sonder lügen gewiß 4o chem. 43, 91; 4o chem. 60H, 2, 191 
Wahrhaftig sonder lügen ist ganz sicher wahrhaftig 4o chem. 43, 91; 40 chem. 60H, 2, 191 
Walt Gott wer mir mein glück nicht gönnt 40 chem. 8, 409V 
Wann der mond ist im widder löwen schützen Ochsen 40 chem. 6017,1, 2321 
Wann die luna zu sich nimmt 40 chem. 60H, 3, 941, 1191 
Wann du aber das höchste aurum potabile für den menschen machen 40 chem. 32, 701 
Wann du bist kommen auf den grund 40 chem. 6015, 3, 10613 
Wann du den spiritus ganz von dem feuer geschieden hast 40 chem. 32, 69V 
Wann du nun das philosophische sal recht kennst 40 chem. 8, 52V 
Wann du nun ein gut memoriam zu haben begehrest so hüte dich vor allen unreinen dingen 40 chem. 
22, 64V; 40 chem. 39, 64V; 4o chem. 65, 48V 
Wann du wilt laborieren ad lapidem so kannst es auf neunerlei weg 40 chem. 6015, 2, 2581 
Wann ein herr will annehmen einen büchsenmeister 4o chem. 31, 148V 
Wann ich mich verlaß aufs zeitlich 4o chem. 7, hinterer Spiegel 
Wann ich mir nächst göttlicher Hilfe und Zulassung 4o chem. 100, 11 
Wann ich nun sag vom aqua mercurii so mein ich nit den gemeinen mercurium 4o chem. 6017, 2, 451 
Wann man nun fraget was der mercurius philosophorum oder das cluten des weißen adlers sei 4o 
chem. 31, 12V 
Wann nun coniunctio ist geschehen 40 chem. 6015, 3, 10613 
Wann nun der drache also ist wieder aufgeflogen 40 chem. 81, S. 511 
Wann Saturnus stehet im Krebs 40 chem. 41, 1801 
Wann sie an der sonnen liegen und schlafen 40 chem. 49, 751 
Wann wir sein in höchster not 40 chem. 6018, 1, 27V 
Warum nennen die philosophi ihre materiam einen grünen löwen 40 chem. 601111, 1601 
Was dem menschen von nöten ist zu haben 40 chem. 17, 1391 
Was der anfang dieser arbeit sei das ist der schleunige dunst 4o chem. 49, 71V 
Was der mercurius philosophorum und anfang aller metallen sei 4o chem. 31, 471; 40 chem. 86, 441 
Was der mercurius philosophorum und anfang aller sieben metallen 40 chem. 31, 471; 40 chem. 86,441 
Was die imagination wirkt und wie sie in ihre exaltation gebracht werde 40 chem. 17, 1281 
Was die materia lapidis philosophici sei und wer die bekommen werde 40 chem. 3414, 141; 4o chem. 
76, 65r 
Was die principia in ihrer forma seind 40 chem. 60m 2, 27V 
Was die ursach sein möge daß durch einen solchen weg 4o chem. 15, 24V 
Was einer für sarnen send aus 4o chem. 53, 187r 
Was große kraft im salpeter sei das haben alte und neue skribenten 4o chem. 74, 229i 
Was ist die allerschnödeste und auch die herrlichste materie 4o chem. 72, Vorderer Spiegel 
Was ist die ursach darum du mich mit so Viel abgöttischen coniurationibus bezaubert 4o chem. 8, 
494
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.