Full text: Manuscripta chemica in quarto

4o MS. chem. ÖO[7_ 1 
- 4o Ms. chem. 60W, 2 
grafen Moritz; unsicher, ob die Notiz (72r) von George Happeln geschrieben zue 
Sababurg anno 1625 unter einem Mercurius-Rezept von Moritz stammt; zu Hap- 
pel s. u.a. MORAN, The Alchemical World, S. 82; 74r-75V geschrieben von Lorenz 
Meisner aus Eschwege; 79l Johannes von Fleckenstein; bewertt durch Veytt Con- 
radt Schwarzen ehrfunden sein worden de anno [15]74, vgl. 2o Ms. chem. 15, 356T; 
79V Dietmar Leußmann; 81l Notizen zur Abendmahlslehre; 81V Notiz zur Vita des 
Bernardus Trevisanus; Krätze-Rezept des Andreas Bertold von Oschatz, zu ihm 
s. TELLE, Alchemomedizinische Briefe, S. 138 u. 150, ferner 29 Ms. chem. 15, 119V, 
128l, 129T; 146K 149T Wilhelm Vernuken, chemische Rezepte (nicht autograph); 
219r-228V chemisches Rezeptar, darin (227r) Wolffgang von Rottenborgk; 235V 
Nota im Böhemo [Behaim?] liß folio 33, 34, 35  das gancz Capitel . . .; 23612391 
medizinische Rezepte; 262r Liebes- und Schutzzauber. 
278r-284V 16. Jh., 2. Drittel (Wz.: Armoiries, Saliere, w BR. 2174 [1541-61]), sonst um 1630 (z.B. 89r : 
1627) - 304 Bl. - 20-21,5x16-17 - Thüringen, Mittelfranken und Kassel [s. die Namenseinträge Alex- 
ander Bülbeck (u.a. 123T) und (218V) Georg Lunckmeyer aus Kassel und die autographe Notiz des 
Landgrafen Moritz (70r) - zusammengesetzt aus zahlreichen, ursprünglich nicht zusammengehörenden 
und häufig fragmentarischen Faszikeln; diese Zufälligkeit wird u.a. nachgewiesen durch die Tatsache, 
daß 1 fehlendes Bl. (nach 258V) als Bl. 80 in 40 Ms. chem. 60B, 1 eingehängt worden ist - schwarz-weiße 
Federzeichnungen: 1m alch. Kreisschema, 198V Schema eines chemischen Ofens, 294l 2 Destillationsge- 
fäße - ohne Einband geheftet 
Nach dem Eintrag Vernucken handt, der sich auf die nebenstehende Notiz Diß tractatt hat mir der Herr 
Johannes Montanus verehrt den 3. Martij bezieht, stammt zumindest dieser bis Bl. 8 reichende Faszikel 
aus dem Besitz von Wilhelm Vernuken (gest. Kassel 1607); zu ihm s. 40 Ms. chem. 60H, 3 - wohl Nr. 176a 
der Quarthandschriften im Nachlaßinventar des Landgrafen Moritz von 1632, dort der Eintrag Apoca- 
lypsis Hermetis vnd allerhandt andere tractatus. Dieser Eintrag läßt den Schluß zu, daß die Hs. zu dem 
Zeitpunkt schon in der jetzigen Form vorlag. 
40 Ms. chem. 60W, 2 
Testamentum Gebri - Raimundus Lullus, lat. und dt. - 
Johannes de Rupescissa, dt. - Argentum philosophorum, 
dt. - Gründliche Handlung und Gebresten der sieben 
Metalle ' alchemische Kurztraktate und Rezepte, lat. und 
dt. - Exzerpte 
1. Traktate und andere größere Texte: 
3OV-32r OPUS LAPIDIS PHILOSOPHICALIS A URI POTABILIS, per viam. Anf.: S ume libram 
272
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.