Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1900)

Landgerichtsbezirk Marburg. 307 
Häuf. 
Einw. 
Häuf. 
36) Niederwcimar 
69 
166 
917 
37) Nordeck, mit der 
109 
641 
Alte-, Burg-, Rap- und 
Prophetenmühle 
103 
81 
456 
38) Oberweimar 
52 
39) Ockershausen 
163 
1 
22 
40) Reddehausen 
43 
41) Ronhausen 
26 
42) Roßberg 
40 
4 
34 
43) Roßberg, forsifiskal. 
Gutsbezirk 
3 
39 
208 
44) Sarnau 
59 
23 
135 
45) Schönstadt, mit 
101 
106 
619 
der Neuenmiihle 
46) Schröck 
116 
32 
166 
47) Schwarzenborn 
21 
36 
194 
48) Wehrda 
93 
87 
534 
49) Wehrshausen, 
12 
91 
mit den Neuhöfen und 
32 
22 
148 
der Dammiihle 
86 
425 
50) Weiershausen 
12 
46 
303 
51) Weitershausen 
52) Wermertshausen, 
mit Struthof 
53) Winnen 
26 
33 
38 
63 
378 
61 
354 
54) Wittelsberg 
55) Wolfshausen, 
87 
16 
95 
mit derNähmiihle und 
dem Briickenhause 
19 
19) Ebsdorf 
20) Elnhausen, mit 
der Mühle 
21) Fleckenbühl, 
Rittergut, Gulsbezirk 
mcrshouseu, Gutsbcziik 
23) Ginseldorf 
24) Gisselberg 
25) Goßfelden 
26) Haddamshausen. 
mit der Mühle 
27) Hermershausen, 
28) Heskem, ,„it Mölln 
29) Kehna 
30) Kernbach 
31) Leidenhofen 
32) Marbach 
33) Michelbach, mit 
der Mühle und dem Hofe 
Görzhausen 
Hahnerheide 
35) Nesselbrunn, mit 
den Höfen Niederhof 
und der Hetschmiihle 
Zusammen: 4161 Häuser und 33,267 Einwohner. 
446 
600 
262 
1020 
259 
137 
249 
16 
385 
677 
669 
123 
603 
185 
76 
168 
178 
198 
486 
144 
F. G.: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag. 
Amtsgerichtsrath: v. Boxberger. 
— Wachsmuth. 
— S ch n u r r e. 
Amtsrichter: Heer. 
Gerichtsschreiber: Kanzleirath Siebert. 
Sekretär Warnte II. 
— Schmelz. 
Gerichtsschreibergehülfen: Assistent Wirges, Degenhardt. 
Diätar. Gerichtsschreibergehülfen: Kühn, Fehling. 
Gerichtsvollzieher: Röhre, Schmith, Niemeyer. 
Gerichtsdiener: Schennemann, Claus, Höstmann. 
Amtsanwalt: Achenbach. 
Gerichtskasse. 
Rendant: Rechnungsrath Zschorlich. 
Kontroleur: Sekretär Heynich, zugl. auch Erster GerichtSschrriber.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.