Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1900)

306 Iustizbehorden int Oberl.-Ger.-Bez. Cassel. 
7) Amtsgericht 2xirchhaitt 
(Kreis ^irchhain). 
Besteht aus folgenden Ortschaften: 
1) Kirchhain, Stadt 
U. A. D. , mit der 
Papier, und Fortmiihle, 
Bahnhof 
2) Anzefahr 
3) Grostseelheim 
4) Kleinseelheim 
5) Langenstein, »ni 
Hof Netz 
Haus. 
Einw. 
296 
1958 
53 
289 
132 
685 
85 
492 
101 
570 
6) Niederklein, Fl., 
mit der Todten-, Nix- 
und DrauS-Mühle 
7) Niederwald 
8) Schonbach, mit 
Miihle 
9) Schweinsberg, 
St. mit HofSchaaf- 
garten und Ohauser 
Miihle 
10) Stausebach 
Haus. 
Einw. 
160 
964 
75 
406 
26 
160 
156 
844 
43 
274 
Zusammen: 1127 Háuser und 6642 Einwohner. 
F. G.: Dienstag und Freitag. 
Amtsrichter: Jüngst. 
Gerichtsschreiber: Sekretar Floret, Erster Gerichtsschrbr. u. Rendant. 
— Schedtler. 
Gerichtsvollzieher: Eher. 
Gerichtsdiener: Euler. 
Amtsanwñlt: Stadtkcimmerer Ruge r. 
8) Amtsgericht M a r b u r g 
(Kreis Marburg). 
Besteht avs folgenden Ortschaften: 
1) Marburg, Stadt 
UNd A. §)., ncbsi den 
HofenHanschaus, Schwan- 
hof, Schlihcnpfuhl u.Engli- 
scherHof, d.TcutschcnHaus, 
derHirscn- u. Papiermühle, 
sowic dcm Stationshofc dcr 
Main -Wescr- Bahn 
2) Marburg, forñsis- 
kalischcr GutSbczirk 
3) Alina, mit dcrAllnacr 
Mühle 
4) Bauerbach 
5) Beltershausen 
mit den Hofen Capelle 
und Frauenberg 
6) Bernsdorf 
7) Betziesdorf,», 
Hainmiihle 
8) Bortshausen 
Haus. 
Einw. 
1255 
16037 
4 
19 
36 
232 
46 
259 
57 
338 
5 
53 
64 
341 
21 
131 
9) Bracht, mit der 
Waldmüble 
10) Bracht, forstfiskal. 
Gulsbezirk 
11) Bürgeln, mit der 
Rondehauser Mühle u. 
dem Chausseehaus 
12) Caldern,m.d.Hofeu 
Drückerhof u. Debuñhof 
13) (§ñppet , mit dem 
Glaskopf und der Stcin- 
mühle 
14) C§Ólbe / mit der 
Colber Miihle 
15) Cynaxweimar, 
mit dem Hofe HeinS- 
kirche 
16) Dagobertshauftn 
17) Dilschhausen, mit 
der Bubcnmühlc 
Haus. 
81 
74 
74 
13? 
127 
21 
5 
23 
Einw. 
~424 
23 
459 
455 
786 
860 
139 
53 
157
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.