Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1900)

des Regierungsbezirks Cassel. 
127 
2) Zu Sontra. 
Bürgermeister: Hesse; zugleich Achtzehn Stadtverordnete. 
Stadtschreiber. Stadtkämmerer: Noelke. 
Fünf Magistratsnntglieder. 
Stiftungen und Wohlthätigkeits-Anstalten. 
1) Zu Rotenburg. 
a. Die Elisenstistung. 
(Waiscnanstalt für die Stadt Rotenburg und die zu dem vorhiimigen Dber- und Untcr- 
amtc gehörigen Landgemeinden, gestiftet durch Landgraf Victor Lmadäus 
von Hessen-Rotenburg, laut Testament vom 23. Dctober 1831.) 
Kuratorium : Der Landrath und der Bürgermeister zu Roten 
burg. Rendant: Stadtkämmerer Wiesemüller das. 
b. Das Hospital und die Legatenkasse. — Vorstand: Die zwei 
Pfarrer und der Bürgermeister. — Verwalter: Stifts 
kämmerer Klipp ert. 
e. Die Armenpflege-Deputation. — Die beiden Pfarrer, der 
Bürgermeister, zwei Stadtraths- und zwei Ausschußmit 
glieder. — Rechnungsführer: Der Stadtkämmerer. 
d. Stiftung der verewigten Frau Fürstin Clotilde von Hohenlohe- 
Bartenstein zum Nutzen und Fromnnn der katholischen 
Gemeinde zu Rotenburg — Verwalter: Der katholische 
Pfarrer zu Rotenburg. 
e. Ludolph'sche Familienstiftung. — Vorstand: Der Laudrath zu 
Rotenburg. — Verwalter für beide Linien: Stiftskämmerer 
Klipp ert das. 
f. Armen-Mädchen-Jndustrie-Schule k. (gestiftet durch die Land 
gräfin Elisabeth von Hessen-Rotenburg im Jahre 1819). 
Vorstand: Der Landrath. Der katholische Pfarrer. — 
Lehrerin: Vollgraf. 
g. Der v. Bartheld'sche Legatenfonds (Stipendium für studirende 
Verwandte des Stifters). — Administrator: Büreaugehülfe 
Rabe. 
h. Kreis-Sparkasse. — Direktorium: Rentner Sartorius zu 
Rotenburg. Steuerinspektor Brinkmann das. Bürger 
meister Sopp zu Bebra. — Kassirer: Weidemann. 
Kontroleur: Wiesemüller. 
i. Städtische Sparkasse. — Verwaltungs - Kommission: Der 
Bürgermeister und zwei Magistratsmitglieder. — Kassirer: 
Ermel. Kontroleur: Schaub. 
2) Zu Sontra. 
a. Das Hospital. — Vorstand: Der Metropolitan und der 
Bürgermeister. — Provisor: Kantor Gönn ermann.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.