Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1900)

Vili 
Genealogie 
Geschwistcr des Konigs. 
1. Die Gemali» des Erbprinzen Bernhard von Sachsen- 
Meiningen. 
2. Albert Wilhelm Heinrich, geb. 14. August 1862, Viee- 
Admiral, Generalleutnant, Chef des Fusilier-Regiments 
Prinz Heinrich von Preutzm (Brandenburg.) Nr. 35 , 
k la suite des 1. Garde-Negimcnts zu Fns;, des Garde- 
Fusilier-Landw.-Regiments und des Grohherzvgl. Hess. 
Feldartillerie-Ncgiments Nr. 25 (Grohherzvgl. Artillerie- 
Korps), vermalt am 24. Mai 1888 mit 
Irene Luise Maria Anna, geb. 11. Juli 1866, 
Schwester des Grohherzogs Ernst Ludwig von Hessen. 
Svhne: 1) Mal demar Wilhelm Ludwig Friedrich 
Viktor Heinrich, geb. 20. Màrz 1889, 
Leutnant im 1 . Garde-Regim. z. F. und 
Sentii, z. See à la suite d. Marine. 
2 ) Wilhelm Viktor Carl August Heinrich 
Sigismund, geb. 27. November 1896. 
3) Heinrich Viktor Ludwig Friedrich, geb. 
9. Jannar 1900. 
3. Die Gemalin des Prinzen Adolf zu Schanmbnrg-Lippe. 
4. Die Gemali» des Kronpriuzeu K o u st a n t i u von 
Griechenland. 
5. Die Gemalin des Prinzen Friedrich Karl Ludwig 
von Hessen. 
Vaters schwester. 
Die Gemalin des Grohherzogs Friedrich von Bade». 
Des am 21. Jannar 1883 verstorbcneu Prinzen Karl, 
Grohoheims des Konigs, und seiner am 18. Jannar 
1877 verstorbenen Gemalin Marie Luise Alexandrine, 
Schwester des Groszherzoas Karl Alexander von 
Sachsen, Kinder. 
1. Des am 15. Inni 1885 verstorbenen Prinzen Friedrich 
Karl Nikolaus Witwe: Maria Anna, geb. 14. September 1837, 
Chef des Dragoner-Regiments von Arnim ( 2 . Brandenbnrgisches) 
Nr. 12, Schwester des Herzvgs Leopold Friedrich von Anhalt. 
Kinder: 1 ) Die Gemalin des Prinzen Arthur Wilhelm 
Patrik Albert, Herzogs von Connaught. 
2 ) Joachim Karl Wilhelm Friedrich Leopold, geb. 
14. November 1865, Generalleutnant und Komman- 
deur der 4. Kav. Jnsp., à la suite des 1. Garde- 
Regiments zu Fuh und des 1. Leib-Husaren- 
Regiments Nr. 1, vermalt am 24. Inni 1889 mit
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.