Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1896)

189 
Universität Marburg. 
Für französische Sprache: Professor Dr. Victor. 
- Geographie: Professor Dr. Fischer. 
- Physik: Geh. Regierungsrath Professor Dr. Melde. 
- Chemie: Professor Dr. Zincke. 
- Botanik: Professor Dr. Kohl. 
- Zoologie: Professor Dr. K o rs ch el t. 
Mineralogie: Professor Dr. Kays er. 
- englische Sprache: Professor Dr. Victor. 
Außerordentliche Mitglieder. 
Für hebräische Sprache: Professor Dr. Graf v. Baudiss in. 
- englische Sprache: Lektor Tilley. 
- französische Sprache: Lektor Dr. Doutrepont. 
- katholische Religionslehre: Pfarrer Dr. Weber. 
Kommission für die ärztliche Vorprüfung 
unter Vorsitz des Dekans der medizinischen Fakultät. 
Für die Anatomie: Professor Dr. Gasser. 
- - Physiologie: Professor Dr. Kossel. 
- - Physik: Geh. Regierungsrath Professor Dr. Melde. 
- - Chemie: Professor Dr. Zincke. 
- - Botanik: Professor Dr. A. Meyer. 
- - Zoologie: Professor Dr. Korschelt. 
Aerztliche Prüsungs - Kommission. 
Vorsitzender: Geh. Medizinalrath Professor Dr. Mannkopff. 
Stellvertreter: Professor Dr. M a r ch a n d. 
Mitglieder und Examinatoren. 
I. Für die anatomische Prüfung: Professor Dr. Gasser. 
II. Für die physiologische Prüfung: Dr. Kossel. 
III. Für die Prüfung in der pathologischen Anatomie und in 
der allgemeinen Pathologie: Professor Dr. March and. 
IV. Für die chirurgisch-ophthalmiatrische Prüfung: 
1) in den drei chirurgischen Theilen: Geh. Medizinalrath 
Professor Dr. Küster und Privat-Dozent Sanitäts- 
rath Professor Dr. v. Heu sing er, 
2 ) in dem ophthalmiatrischen Theile: Prof. Dr. Uhthoff. 
V. Für die medizinische Prüfung: 
1 ) in dem klinischen Theile: Geh. Medizinalrath Professor 
Dr. Mannkopff und Prof. Dr. Fr. Müller. 
2 ) in dem pharmakologisch-toxikologischen Theile: Pro 
fessor Dr. Meyer. 
VI. Für die gebnrtshülflich - gynäkologische Prüfung: Geh. 
Medizinalrath Professor Dr. Ahlseld und Professor 
Dr. La Hs. 
VII. Für die Prüfling in der Hygiene: Prof. Dr. Behring.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.