Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1896)

166 
Schulaufsichtsbehörden 
b. Zu Amöneburg. 
Schulvorstand: Der Landrath zu Kirchhain. Der kathol. Pfarrer. 
Der Bürgermeister. 
Stadtschule: Drei Lehrer. 
e. Zu Neustadt. 
Schulvorstand: Der Landrath zu Kirchhain. Der kathol. Pfarrer. 
Der Bürgermeister. 
Katholische Schule: Drei Lehrer und drei Lehrerinnen. 
Evangelische Schule: Schulvorstand: Der Laudrath zu Kirchhain. 
Der reformirte Pfarrer Gleim zu Treysa. Der Bürger 
meister. — Ein Lehrer. 
Israelitische Schule: Ein Lehrer. 
6 . Zu Rau scheuberg. 
Schulvorstand: Der Landrath zu Kirchhain. Die drei Pfarrer 
Der Bürgermeister. 
Stadtschule: Drei Lehrer. 
e. Zu Schweinsberg. 
Schulvorstand: Der Landrath zu Kirchhain. Der Pfarrer. Der 
Bürgermeister. 
Stadtschule: Zwei Lehrer. 
Im Kreise Marburg. 
a. Zu Marburg. 
Stadts ch u l e n. 
Stadtschul - Deputation: Der Oberbürgermeister, Vorsitzender. 
Zwei Stadtraths- und ein Ausschußmitglied. Schuldirektor 
Dr. Seehaußen, zugl. Stadtschul - Inspizient. 
Städtische Knaben-Bürgerschule: Hauptlehrer: Pfeffer und elf 
weitere Lehrer. 
Städtische Mädchen-Bürgerschule: Hauptlehrer: Sieke; fünf 
weitere Lehrer und zehn Lehrerinnen. 
Städtische Ketzerbachschule: Hauptlehrer: Schneider und drei 
weitere Lehrer. 
Städtische Freischule: Hauptlehrer: Schick. 
Katholische Parochialschule: Lokal-Schulinspektor: Pfarrer Dr. 
Weber. Ein Lehrer unb eine Lehrerin. 
Israelitische Schule: Ein Lehrer. 
Höhere Mädchenschule: Direktor: Dr. Seehaußen. Oberlehrer: 
Dr. Wintzer. Zwei weitere Lehrer und sechs Lehrerinnen. 
Städtische Fachschule für weibliche Handarbeiten: Lehrerin: 
Bücking, Vorsteherin und drei weitere Lehrerinnen.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.