Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1896)

106 
Kreis- :c. Behörden 
2) Zu Carlshafen. 
Bürgermeister: Dr. Brink- Sechs Stadtrathsmitgliedcr. 
mann; zngl. Stadtschrcibcr. Stadtkämmerer: Faillard. 
3) Zu Grebe n st c i n. 
Bürgermeister: C l a u s. Stadtschrcibcr: T c m m c. 
Sechs Stadtrathsmitglicder. Stadtkämmcr.: W i n d e m u t h. 
4) Z u H c l in a r s h a u s e n. 
Bürgermeister: Olfe; zugl. Fünf Stadtrathsmitgliedcr. 
Stadtschreiber. Stadtkämmerer: B ö n n i n g. 
5) Z u I m ui cuha it s e n. 
Bürgermeister: Röhn; zugleich Sechs Stadtrathsmitgliedcr. 
Stadtschreiber. Stadtkämmercr: ft ii t c r i IN. 
6) Zu Liebe n a u. 
Bürgermeister: W i t t m e r; Fünf Stadtrathsmitgliedcr. 
zugl. Stadtschreiber. Stadtkümmcrer: Müller. 
7) Zu Trendelburg. 
Bürgermeister: W i ch a r d; Vier Stadtrathsmitgliedcr. 
z»gl. Stadtschrcibcr. Stadtkämmerer: Uffelmann. 
Stiftungen und Wohlthätigkeits-A «stalten. 
1) Zu HvfgciSmar. 
Das hessische SicchenhauS am Gesundbrunnen. — Vorstand: 
Generalsuperintendent Lohr zu Cassel. Landrath Beck- 
ha us zu Hofgeismar, Kammerherr von Pappen heim 
zu Liebeuau, Pfarrer Sardemann zu Wehlheiden und 
Studiendirektor Klingender zu Hofgeismar. 
(Die Anstalt ist im Juni 1893 eröffnet worden und 
gründet sich auf freie Licbesthätigkeit.) 
Das Hospital. — Vorstand: Ter Pfarrer und der Bürgcrmstr. 
Rechnungsführer: H o o s. 
Die Stollcnbcckcr'sche Bcnefizien - Stiftung. 
(Durch Stiftungs-Urkunde rom Ist. December INZ»> von Henrieus S t ol le nbcckcr für 
Stipendien, zunächst an rcform. Theologen im Lande, gegründet.) 
Wird vom Stadtraih verwalket. 
Die Armen-Stiftungen stehen unter Aufsicht der Armeu-Depu- 
tation. Rechnüngsführer: Der Stadtkämmerer. 
Die Kreis-Sparkasse. — Kuratorium: Landrath BeckHaus 
zu Hofgeismar. Rittergutsbesitzer von Stockhausen 
zu Trendelburg. Forstmeister Euler zu Hofgeismar. 
Rendant: Ber gma nn. Koutroleur: Kreis-Sekretär 
Wich er.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.