Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1890/1891)

N. StiftUUgLR. 
(Die Local- und kirchlichen Stiftungen sind unter den Regierungs- und 
Kirchenbchörden zu finden.) 
Stiftungen und Anstalten, 
welche unter Leitung und Aufsicht der Regierung stehen. 
1) Prinz Georgische Stiftung zu Lasset. 
Durch Testament des Prinzen Georg zu Hessen vom 3. Juli 1747 ist diese Stiftung 
bestimmt: zur Unterhaltung von Hausarmen, vornehmlich Dffiziers- und Soldaten-Witwcn 
und zur Erziehung von Soldaten-Kindern und andern Waisen.) 
Direction: Die Directoren des reformirten Waisenhauses zu 
Cassel. 
Kassirer: Waisenhaus - Kassirer S ü ß m a n n. 
2) Gräflich von Kernhold'sche Stiftung zu Lasset. 
(Durch die Reichsgräfin v. Bern hold von und zu Eschau laut Testament vom 7. Marz 
1734, zu Gunsten adeliger Witwen und Fräulein, mittelst Verleihung von Präbenden 
errichtet.) 
Curator: Reichsgerichtsrath a. D. vr. v. Meibom. 
Commissar für die Rechnungsabhörung: GH.Hofrath Ros enblath. 
Directoren: Die Vorsteher der lutherischen Kirche zu Cassel: 
Vorsitzender: Reichsgerichtsrath a. D. vr. von Meibom. 
Landgerichts - Director Freiherr v. Dincklage. Banrath 
a. D. BlauckenHorn. Die drei Pfarrer. Banquier 
Schirmer. Gymnasialdirector vr. Vogt. Sanitätsrath 
Di-. Harnier. Rentier Schröder. Kaufmann Deich- 
mann. 
Kassirer und Geschäftsführer: Kanzleirath Rall. 
3) Freiheitlich o. Wittors'fche Stiftung zu Cassel. 
(Gestiftet durch den im Jahre 1802 verstorbenen Geh. Staatsministcr v. Wittorf in 
Eassel, vermöge Testaments vom 23. Februar I7Ñ2, zum Besten der allgemeinen Armen 
kasse, des reformirten und lutherischen Waisenhauses, der lutherischen Kirche, sowie der 
Drdens-Armenkasse zu Eassel.) 
Regierungs-Commissar: Consistorial-Präsident a. D. Schmidt 
RA2 m. <£., BCV. 
Direktorium: Geh. Hofrath Rosenblath. Oberpfarrer a. D., 
Consistorialrath Kratz. Pfarrer Nord mann. Ober- 
Bürgermeister Weise. Baurath a. D. Bl an cken Horn, 
sämmtlich zu Cassel. 
Curator und Rechnungsführer: Rechnungsrath Müller. 
4) v. Sobiewolsky'fche Stiftung zu Cassel. 
(Gegründet durch Testament deö Hessischen Dberforst- u. Jägermeisters v. Sebiewolsky 
vom 15 August 1712 zu Gunsten studircnder Söhne — «form. Eonfession — von 
Forst- und Jagdbeamtcn, sowie Behufs Unrerstühung von Witwen und Waisen dieser 
Beamten und sonstiger Bedürftigen.) 
Directoren: Erster Staatsanwalt Klingelhöffer. Pfarrer 
Gonnerman n. 
Rechnungsführer ?c.: Regs. - Hauptkassen - Buchhalter Hör st.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.