Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1882)

22 
Kirchliche Behörden. 
Superintendentur Ullendorf. 
Superintendent: Dr. theol. G. C. Schüler IL03«°, i<rv4, zu 
Mendorf. 
1) Klasse Allendorf. 
Metropolitan: Superintendent Dr. theol. Schüler. 
Pfarrer: 
1) der Stadt Allend orf a. d. SB.*) mit der chemischen Fabrik 
dem Damm- und Chausseehause, der Weißen- u. der Spitals-, 
den zwei Werra-, der Altenhaiusmühle und den drei Oel- 
Mühlen, sowie dem Holzmagazins-Verwalterhause. 
Erster: Superintendent Schüler. 
Zweiter: lüoent.tüeol. Adolph Heinrich Christian Adam. 
2) zu Vatterode (Vicariat): Derselbe. 
3) — Sooden mit den Hosen Aremberg und dem Försterhausc 
Halbemark: Gottfried Ritter. 
4) — Asbach mit Altenstein, Sickenberg und Weidenbach mit 
Hennigerode: Wilhelm Ruppel. 
5) — Abterode mit dem Schaafhofe, der Bergfreiheit, Damm 
mühle und Schmelzhütte, Vockerode mit der Papiermühle 
und Wellingerode mit der 1. Höllenmühle : Metropolitan 
a. D. Franz Georg Friedr. Wilhelm Kröger rr. 44 ^. 
Hülfspsarrer: Georg Hart mann. 
6) — Frankershaus en mit den dazu gehörigen vier Mühlen, 
Hitzerode mit der 2. Hollenmühle, Frankenhain mit 
Friedrichsstollen und Wölfterode: Johann Lyding. 
Gehülfe: psst. extr. Georg Hermann Most. 
7) — Albnngen mit dem Wirthshause (Heiligenstein), dem Vor- 
werke und Schloß Fürstenstein und Hitzelrode nebst 
Försterhauser A. Schaumberg. 
8) — Dudenrode, Weißenbach mit der Tränkenmühle, Brans- 
rode und Wilhelmsstollen und Hilgershausen mit dem 
Hofe Vollung: 
9) — Orpherode u. Kammerbach mit einer Mühle: C. Wende. 
10) —. Kleinvach mit dem Weiler Weiden nebst dem Wirthshause 
„letzter Heller" und der Dohlbachsmühle (Vicariat): 
Pfarrer Ritter, zu Sooden. 
11) Ellershausen (Vicariat): Derselbe. 
Kirchenkasten-Provisor zu Allendorf und Administrator der Psarrer-Witwen- 
kasse der Klasse: Christian Neuenroth. 
Die Namen der Kirchspiels-Haupt orte, woselbst auch in der 
Regel der Pfarrer wohnt, sind mit gesperrter, die der Filiale 
mit gewöhnlicher, — und die der e i n g e p f a r r t e n Orte mit 
kleiner Schrift gedruckt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.