Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1882)

82 
Kreis- rc. Behörden 
Stiftungen und Wohlthiitigkeits - Anstalten. 
v. Franhenbcrg'schcs lutherisches Armen- und Waisenhaus 
(Mi, der Witwe des Kammer - Präsidenten v. Frankenberg >76» gestiftet). 
Directoren: Die beiden lutherischen Pfarrer. 
Oberstleutnant a. D. von Heathcüte. 
Justizrath Dr. C. Oetker. 
Secretair: Hermann Scheerer. 
Arzt: Dr. Wilhelm Wehr. 
Verwalter und Lehrer: C. Bornemann. 
v. Frankenberg'schc Stipendiatcn-Fundation für Studirende, die besonders 
im Testament genannt sind. 
Jnspectoren: Die beiden Pfarrer der evangelisch-lutherischen Ge 
meinde zu Cassel nebst dem zeitigen ältesten gelehrten 
Vorsteher dieser Gemeinde. 
Französisches Hoepital in der Cbcrneustadt. 
Directoren: Die Pfarrer und die Kirchenältesten. 
Arzt: Dr. Wilhelm Wehr. 
Siechcnhof vor der Ilnterneustadt. 
Directoren: Der General-Superintendent und der 
Ober-Bürgermeister. 
Kassirer: Secretair Wilhelm Dörffler. 
Städtische Armenhäuser (Jacobs- und Siisterhaus). 
Verwaltung: Die Armen - Direction. 
Armen-Direktion. 
(Bureau: obere Carlöstraße Nr. :r. Bcrsvrgungs-Anstait: vor dem Königsthore Rr. 38. 
in der städtischen Kasern,) 
Vorsitzender: Bürgermeister Klöffler. 
12 weitere Mitglieder (Armenräthe). 
Ober-Jnspector: G. Wilh. Brandan; zugleich Secretair rc. 
Verwalter: Johann Friedrich U sing er. 
Controlbeamte: Heinrich Hartmann. 
Secretariats-Assistent: Hoffmeister. 
Büreau - Beamte: G ö tz. 
Rechnungsführer: Stadtkämmerer Zirnite. 
Städtische Crziehungs-Anstalt für arme Kinder zu Lasset 
(umfassend die Lugustenstiftung zur Förderung der Halbcriiädtischen ErzikhungS - Anstalt 
und die Bernhardischc ErziehungS- Anstalt). 
Verwaltungs-Deputation. 
Vorsitzender: Stadtrathsmitgli'ed Zahn. 
Drei weitere Mitglieder. 
Hausvater und Lehrer: G. Schmidt. 
Aufseherin und Lehrerin: Creuzer. 
Commission der Kcllermann'schen Stiftung. 
Oberbürgermeister Weise, Vorsitzender und drei weitere Mit 
glieder.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.