Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1878/1879)

99 
I 
des Regierungsbezirks Caffe!. 
Städtische Behörden und Anstalten. 
1) Zu Hofgeismar. 
Bürgermeister: Demuth. Stadtschrbr.: Conrad Bering. 
Sechs Stadtrathsmitglieder. Stadtkämr.: Breidenbach. 
2) Zu Carlshafen. 
Bürgermeister: Johs. Gieße Sechs Stadtrathsmitglieder. 
ir^4; zugl. Stadtschreiber. Stadtkämmr.: H. Landefeld. 
3) Zu Grebenstein. 
Bürgermstr.: Friedr. Temme; Sechs Stadtrathsmitglieder. 
zugl. Etadtschreiber. Stadtkämmerer: C. Clans. 
4) Zu Helmarshausen. 
Bürgermeister: Carl Hille; Fünf Stadtrathsmitglieder. 
zugl. Stadtschreiber. Stadtkämr.: David Bönning. 
5) Zu Jmmenhausen. 
Bürgermeister: Georg Bräu- Sechs Stadtrathsmitglieder. 
tigam; zugl. Etadtschreiber. Stadtkämmerer C. Wolfs. 
6) Zu Liebenau. 
Bürgermstr.: Eduard Auster- Vier Stadtrathsmitglieder. 
Mühle; zugl. Etadtschreiber. Stadtkämmerer: H. Cramme. 
7) Zu Trendelburg. 
Bürgermstr.: Philipp I o r d a n; Vier Stadtrathsmitglieder. 
zugl. Stadtschreiber. Stadtkämr.: H. Usfelmann. 
Stiftungen und WohlthätigkcitS' Anstalten. 
1) Zu Hofgeismar. 
Das Hospital. — Vorstand: Der Pfarrer und der Bürgermstr. 
Rechnungsführer: Johannes Hoos. 
Die Stollenbecker'sche Beneficien-Stiftung. 
(Durch Stiftungs-Urkunde vom 19. December 1836 von Hcnricus Stollenbecker für 
Stipendien, zunächst an rcform. Theologe» im Lande, gegründet, wird vom Skadtraih 
vermalter.) 
Die Arnlen-Stiftungen stehen unter Aufsicht der Armen-Deputation. 
Rechnungsführer: Der Stadtschreiber. 
Die Kreis-Sparkasse. — Curatorium: Ober-Amtsrichter Poppel 
baum, Pfarrer Nolde und A. Bar lew in. — Rendant: 
Kirchenkasten-Provisor H o o s. 
Die städtische Sparkasse. — Vorstand: Der Bürgermeister und 
zwei Stadtrathsmitglieder. — Rechnungsführer: Der Stadt 
kämmerer. 
2) Zu Carlshafen. 
Die Armen - Deputation. — Mitglieder: Der Bürgermeister. 
Zwei Stadtraths-Mitglieder. — Rechnungsführer: Der 
Stadtkämmerer. 
7*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.