Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1875)

Nachträge. 
361 
Provisorisch angestellt wurden: Schulverweser Müller zu Mar 
burg zum Lehrer an den städtischen Elementarschulen daselbst, sowie der 
Lehrer Eilers zu Aurich zum 7. Lehrer an der Stadtschule zu Rinteln. 
Pensionirt wurde: Lehrer Reich «en. zu Bockenheim. 
Die nach gesuchte Dienstentlassung erhielten: die Rectoren S ch illing 
zu Homberg und «xtr. Ruppel zu Allendorf a. W. 
Ferner wurde in Folge strafgerichtlicher Berurtheilnng seines Schul 
amts verlustig: der Lehrer Bambey zu Hersfeld. 
Gestorben sind: der Bürgerschul-Jnspector Nr. Röth zu Cassel, 
die Lehrer Söffker und Bourguignon zu Cassel, Bräun in g zu 
Eschwege, Möller zu Renkirchen,' Kr. Ziegenhain. 
Der Stations-Assistent Bolmar zu Marburg ist vom 1. Junior, ab 
in gleicher Eigenschaft auf Station Cassel versetzt worden. 
Der Thierarzt Robert Ritz hat seinen Wohnsitz von Rosbach, im 
Kreise HUnfeld, nach Oldendorf verlegt. 
Der Pfarrer Ritter zu Sooden ist zum Pfarrer in Ellershausen, 
Klaffe Allendorf, bestellt worden. 
Der Post-Secretair Heuser zu Rinteln ist zum Postmeister in Stadt- 
sulza ernannt worden. 
Der Königliche Bau - Jnspector P r e u ß e r aus Dillenburg ist mit der 
commissarischen Verwaltung der Krcisbaumeisterstelle zu Schmalkalden be 
auftragt worden. 
Der Bau -Commissar Ehrhard zu Cassel tritt am 1. August d. I. 
in den Ruhestand. 
Der Ober-Telegraphist Sasse ist von Saarlouis nach Hanau und der 
Ober-Telegraphist St en der von Cassel nach Gießen versetzt worden. 
Der Thierarzt lr Klasse E. P. Rothamel zu Neukirchen ist zum 
commissarischen Kreisthierarzt des Kreises Gelnhausen ernannt worden. 
Die Apotheke zu Oldendorf, im Kreise Rinteln, hat der Apotheker 
Heinrich Nagel übernommen. 
Der approbirte Arzt Adolph Eduard Brauns hat sich in Marburg 
niedergelassen. 
Der Abiturient Linde zu Rinteln ist als Post - Eleve angenommen 
worden. 
Der Post-Secretair Beck ist von Hersfeld nach Marburg versetzt worden. 
Die Post-Eleven Zufall zu Hofgeimar, Braun zu Cassel und 
Garthe zu Eschwege sind zu Post-Praktikanten und der Postamts-Assistent 
Münster zu Elm ist zum Post-Expediteur ernannt worden. 
Der Kreis - Secretair Sandrock bei dem Königlichen Landrathsamte 
Gersfeld ist in gleicher Eigenschaft zum Königl. Landrathsamte zu Witzen- 
hausen versetzt worden. 
Dem Strafanstalts- Jnspector Johannes Mllh lh ause zu Cassel ist 
der Rothe Adler-Orden 4r Klasse mit dem Abzeichen für Jubilare ver 
liehen worden. 
Gestorben sind ferner: Gymnasial - Director Dr. Pid erit zu Hanau, 
Landrath v. Dehn-Rotfelser zu Hofgeismar, Kreisthierarzt Stück radt 
zu Rotenburg. 
Das Landrathsamt zu Hofgeismar wird durch den Landrath Grafen 
von Posadowski-Wehner verwaltet. 
Die Stelle des als Hülfsarbeiter bei der Königl. Regierung zu Cassel 
beschäftigten Bau-Jnspectors Blankenhorn daselbst wird durch den Bau 
meister Stell commiffarisch verwaltet.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.