Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1875)

des Regierungsbezirks Cassel. 
155 
3) Handwerksschulen. 
I) Zu Brotterode. 
Vorsteher-Amt: Pfarrer Paasche und vier weitere Mitglieder. 
Ein Lehrer. 
2) Zu Cassel. 
Vorsteher-Amt: Regierungsrath v. Motz. 
Fünf Lehrer. — Secretar und Rechnungsführer: Negieruugs- 
Secretar H. Braunhof. 
3) Zu Eschwcge. 
Vorsteher-Amt: Der Bürgermeister. Der Kreisbaumeister und 
drei weitere Mitglieder. 
Fünf Lehrer. — Rechnungsführer: Maurermeister R. Holzapfel. 
4) Zu Felsberg. 
Vorsteher-Amt: Der Bürgermeister und zwei weitere Mitglieder. 
Ein Lehrer, zugleich Kassirer. 
5) Zu Fulda. 
Vorsteher-Amt: Landrath Cornelius. Stadtpfarrer G. Kalb. Der 
Kreisbaumeister. Der Oberbürgermeister. Schreinermeister 
Ph. Merz. Kassirer und Secretar Franz Menz (interim.). 
Vier Lehrer. — Kassirer: Franz Menz. 
6) Zu Gelnhausen. 
Vorsteher-Amt: Der Kreisbaumeister. Der Bürgermeister und 
vier weitere Mitglieder. 
Zwei Lehrer. 
7) Zu Gudcnsberg. 
Vorsteher-Amt: Der Metropolitan. Der Bürgermeister und 
zwei weitere Mitglieder. 
Vier Lehrer. 
8) Zu Hersfcld. 
Vorstand: Der Bürgermeister. Der Kreisbaumeister. Der Rector 
der höheren Bürgerschule. 
Die Schule hat zwei Abtheilungen mit drei Lehrern. — Rech 
nungsführer : Expedient Kraus. 
9) Zu Homberg. 
Vorsteher-Amt: Der Bürgermeister. Die beiden Pfarrer. Der 
Kreisbaumeister. Schreinermeister Dan. Malcomeß. 
Drei Lehrer. — Secretar und Kassirer: Der Stadtkämmerer. 
10) Zu Hünfeld. 
Vorstand: Der Bürgermeister und fünf weitere Mitglieder. 
Zwei Lehrer. — Kassirer: Der Stadtschreiber. 
II) Zu Kirchhain. 
Vorsteher-Amt: Der Bürgermeister. Ein Stadtraths-Mitglied. 
Der Kreisbaumeister. Die Pfarrer. 
Zwei Lehrer. — Kassirer: Julius Rieger.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.