Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1874)

14 
Kirchliche Behörden. 
Capitular: Der ArchidiaconuS der Freiheiter Gemeinde. 
— - erste Pfarrer der Attstädter Gemeinde. 
— - zweite Pfarrer der Altstädter Gemeinde. 
— - erste Pfarrer der Unterneustädter Gemeinde. 
Kassirer und Secretar: Carl August Heer. 
2) Garnisons - Kirchenkasten. 
Borsteher-Amt: Der Gouverneur von Cassel. Der Platzmajor. 
- evangelische Militair - Geistliche. 
Rechnungsführer: Kanzlist Wolfs. 
3) Stadt - Kirchenkasten 
(begreift das Vermögen der s. g. drei Stadtgcmcindcn, nämlich der Jreihciter, der , 
Lllstädter und rer Unterneustädtcr Gemeinde). 
Director: Der erste Pfarrer der Unterneustädter Gemeinde. 
— - Ober- Bürgermeister. 
— - erste Pfarrer der Freiheiter Gem. (auftragsw.). 
— - erste Pfarrer der Altstädter Gemeinde. 
Nechnungsführer: Stiftskassirer Heer. 
4) Stipendien-Kasten. 
Direktor : Der erste Pfarrer der Unterneustädter Gem., Consistorial- 
rath Dr. theol. Ebert. Der Ober - Bürgermeister. 
Nechnungsführer: Stiftskassirer Heer. 
5) Friedhofs-Verwaltung. 
Direktor : Der erste Pfarrer der Unterneustädter Gem., Consistorial- 
rath Dr. tiieol. Ebert. Der Ober-Bürgermeister. 
Rechnungsführer und Secretar: Inspektor Wilhelm Bran dau. 
FriedhofS-Jnspector: Jeröme Hagelsieb. 
6) Lutherischer Kirchen-Kasten. 
Direktoren: Die beiden Pfarrer. 
Staatsrath Wohl er; Vorsitzender. 
Consistorial - Präsident S ch m i d t. 
Dr. A. Harnier. 
Bau-Inspektor Bdckel. 
Kaufmann Emil Herzog. 
Nechnungsführer: Probator Weidenmüller. 
7) Stadt - Pfarrer - Witwen - Kaffe. 
Direktoren: Die Mitglieder des geistlichen Ministeriums. 
Rechnungsführer: Stiftskassirer Heer. 
8) Hundemann'sches Legat. 
(Gestiftet „zur großen Kirche" von Anna Maria, Witwe des Pfarrers Adam Christian 
Hunde mann zu Oedelsheim, geb. Keßler, am 13. August 1773.) 
Direktoren: Die Pfarrer der Freiheiter Gemeinde. 
Nechnungsführer: Stiftskassirer Heer.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.