Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1874)

99 
des Regierungsbezirks Cassel. 
6) Zu Mardorf. 
Die Regens Scheld'sche Stiftung. — Administration: Die Collatoren 
(zunächst zur Unterstützung für Verwandte des Stifters-und in deren Ermangelung 
für Bedürftige in Mardorf bestimmt.) 
Die Lotz'sche Stiftung. — Administrator: 
(Ein von EommlssariuS Lop zu Amöneburg bestimmtes Stipendium für solche, die 
sich der kathol. Theologie widmen.) 
18) Kreis Marburg. 
Der Kreis Marburg besteht aus den Ortschaften der Amtsgerichte Marburg, 
E ronhausen und Wetter, und enthält mit 10,*o«o O>Meilen 5721 
Luser und 38,278 Seelen. 
Landrathsamt. 
Landrath : Wilhelm Mayer ek a. w. B., KDjf 
Kreissecretar: Heinrich Keller xDsx. 
Polizei-Commissar: Carl Wohlrabe me2, ek, MA1866. 
Polizei - Expedient: Joh. Blankemeie r. 
Hülfsarbeiter: Regierungs - Repositar W. Weinmeister. 
Kreisbote: Joh. Heinrich Bau mann. 
1 Polizei-Wachtmeister, 4 Schutzleute. 
Baupersonal. 
Kreisbaumeister: Baurath Heinrich Regenbogen. 
Medicinal-Beamte. 
Kreis-Physicus: Sanitätsrath Professor Dr. H. Horstmann 
K04 a. E., kd iß, zu Marburg. 
Kreis-Wundarzt: Dr. Carl Justi KDf?, daselbst. 
Kreis-Thierarzt: Heinrich Kaiser. 
Ausübende Aerzte. 
Physicus: Sanitätsrath Dr. Carl Justi zu Marburg. 
— Dr. Hermann Wiegand, zu Fronhausen. 
Amts-Wundarzt: Peter Weiler, zu Fronhausen, Physik.- Assist. 
Physicats» Assistent Dr. Güngerich, zu Wetter. 
Dr. Carl Wilhelm Möller, zu Marburg. 
Dr. Leopold Eichelberg, das. 
Dr. Victor Hüter xnx«, das. 
Dr. Ludwig I u st i kd*? , das. 
Dr. Emil Friedrich Carl Aböe, das. 
Dr. Heinrich Lahß EK n.Kl a. w. B., KD^s, das. 
Dr. R. E. Külz kdj^. 
Dr. Gustav Ludwig Coing KDi^. 
Dr. Ad. Alexander Ferber KDff 
Dr. Carl Christian Wolfs kd^. 
Assistenzarzt Joh. Heinr. Kückmann. 
— — Gustav Reschop. 
Auch sind sämmtliche Professoren der medicinischen Facultät zur 
Praxis berechtigt. 
Thierärzte: Martin Linker u. Franz Kulenkamp, zu Ebsdorf.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.