Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1870)

328 
Die bisherigen commissarischen Steuerempfäuger C. Michael Wettlaufer 
zu Neuhof und Daniel Friedrich Grau zu'Eiterfeld sind definitiv bestellt. 
Der praktische Arzt Dr. Schiißler zu Flieden hat seinen Wohnsitz nach 
Fulda verlegt und der approbirte Thierarzt Th. Fischer zu Blankenburg 
am Harz ist nach Gemünden übergezogen. 
Der erste Lehrer Knöll zu Ginnhenn ist als erster Lehrer an die Stadt 
schule zu Windecken und der zweite Lehrer Fort er zu Windecken als erster 
Lehrer an die evangel. Schule zu Ginnheim versetzt worden. 
Zu Metropolitancu sind ernannt: der Pfarrer B o d e zu Bieber für die 
Classe Meerholz; der Pfarrer Fuchs zu Hanau für die Classe Bücherthal 
und der Pfarrer Ullrich zu Windecken für die Classe Windecken. 
Der bei der Königlichen Finanz-Direction zu Hannover bisher beschäftigt 
gewesene Hülfsarbeiter Theodor Dierks ist als Büreau-Diätarius an die 
Königliche General-Commission zu Cassel versetzt. 
Regierungs-Assessor Ulrich in Gelnhausen ist dem Regierungs-Collegium 
zu Trier, Reg.-Assessor Metz in Hersfeld dem Regierungs-Collegium zu 
Cöslin, Reg.-Assessor Koch zu Marburg dem Reg.-Collegium zu Potsdam, 
Reg.-Assessor Schm and t in Hanau dem Reg.-Collegium zu Liegnitz, 
Reg.-Assessor v. Lengerke in Fulda deni Reg.-Collegium zu Minden, 
Reg.-Assessor v. Heppe in Schmalkalden dem Reg.-Collegium zu Marien 
werder und Reg.-Assessor Gund lach in Rotenburg dem Reg.-Collegium 
in Düsseldorf überwiesen worden. 
Der practische Wundarzt und Geburtshelfer Dr. Wilhelm Raab e ist von 
Ershausen, im Reg.-Bez. Erfurt, nach Fulda übergezogen. 
Der practische Arzt Dr. August Gustav Ad. Matthes ist von Bornheim 
nach Birstein übergezogen. 
Der practische Arzt Dr. Witzel ist von Grebenstein nack Cassel übergezogen; 
der pensionirte Stabsarzt Dr. L e i b r o ck hat sich in Grebenstein und der 
practische Arzt Dr. A. Stolzenberg aus Lippsladt in Cassel nieder 
gelassen. 
Der Bergeleve Rösing zu Obernkirchen ist zum Markscheider ernannt. 
Die Bahnmeister der Bebra - Hanauer Eisenbahn Schul; zu Fulda, Paul 
zu Hersseld und Batz zu HUnfeld sind definitiv bestellt. 
Der seitherige Stations-Borsteher Otto Henric-Petri in Friedderg ist 
zuin Königlichen Eisenbahn-Secretair mit dem Wohnsitz in Frankfurts der 
seitherige Stationskassen-Rendant Landau zu Friedberg ist zum Königl. 
Stations-Vorsteher Ir Klasse daselbst und der Gllterexpedienl Falcken- 
heiner in Treysa zum Königl. Stations-Vorsteher lr Klaste daselbst 
e^iannt worden. 
Als versetzt fallen aus: 
Dr. Rudolph Schmidt (S. 71). Reg. Rath v. Dernbach (S. 92, 95). 
Probater E g e l i n g (S. 95). 
Gestorben sind: 
Practischer Arzt Dr. Lieb lein zu Fulda; Gymnasial - Director Dr. 
Matthias in Casiel; Physicnö Dr. Schilling in Spangenberg und 
Oberförster Grebe I. in Wellerode.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.