Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1869)

des Regierungsbezirks Cassel. 
39 
Städtische Behörden und Anstalten zu Hünfeld. 
Bürgermeister: Coiuitti. Sta et schreib er: Caspar Sen fl 
Sechs Ltadtraths-Mitglieder. Stavtkämr.: Berich. Keßler. 
Das Hospital. 
Hospitals - Commission. 
Vorstand: Der Vandrath. Der Physicus. 
Der Stadtpfarrcr. Der Bür, ermeister. 
RechnungSsührer: Iehaim Walther 
Zur Haushaltsführung sind zwei barmherzige Schwestern des 
Ordens des heil. Binceuz von Paula bestimmt. 
W) Kreis Kirchhain 
Der Kreis Kirchhain besteht aus den Ortschaften der Amtsgerichte Amöne 
burg, Kirchhain, Neustadt und Rauschenberg, und enthält mit 
<v»ü> ruMiilen 3915 Häuser und 23,223 Seelen. 
Vandrathsam t. 
dandrath: Carl Wilhelm Rohde. 
Kreissccretar: Wilhelm Klüppel. 
B a u p c r s o n a l. 
Vaud-, Straßen- und Wasserbanmeister: Julius Koppen, zu 
Kirchhain. 
Baucommissar: Hermann Schuwirtb, das. 
Physiker. 
Phhsicus für das Amtsgericht Kirchhain: Sauitärsrath Dr. With. 
Rehm, zu Kircbbain; ist auch Geburtshelfer. 
Physicus für das Amtsgericht Rauschenberg: l>r. Carl Eckhard 
Scheffer, zu Rauschenberg; desgl. 
Physicus für das Amtsgericht Neustadt: l>r. Julius Caspar 
Wilhelm Braun (auftrw.). 
Physicus zu Amöneburg: I>r. Carl Friedrich K l i u g el h ö fe r; 
ist auch Wundarzt und Geburtshelfer. 
P h h s i k a t s - A s s i st e n t e n. 
Für das Amtsgericht Kirchhain: Der Amts-Wundarzt, PhhsikuS 
Dr. Klingelhöfer, zu Amöneburg. 
Für das Amtsgericht Rauscheuberg: Der Amts-Wundarzt, Physicus 
Dr. v. Veng erke, zu Gemündeu. 
Für daS Amtsgericht Neustadt: 
Kreiö-Thierarzt: Heinrich Friedrich Moutoux, zu Kirchhain. 
Ausübende Aerzte, Wundärzte rc. und Apotheker. 
A e r z t e. 
Die Physiker. 
Dr. Hermann Römer. ;u Kirchhain ; ist auch Wundarzt und 
Geburtshelfer. 
Dr. Julius Caspar Wilhelm Braun, zu Neustadt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.