Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1869)

XVII 
Oberste Staats-Behörden re. 
Vice-Präsidenten: wirkt. Geh. Rath Nr. Goetze, Dr. von 
Schtieckmann, Dr. v. der Hagen und Grimm, 
wirkt Geh. Ober-Iustizräthe; v. 9io h r. 50 Räthe. 
General - Staats--Anwalt: v. Ingersleben. 
Ober-Staats - Anwalt: Oppenhoff. 
b) Immediat - Justiz - Examinations - Commission. Präsident: 
Bo de, wirkt. Geh. Rath. 
c) Ober - Appellationsgericht für die neu erworbenen Landes- 
theile*) zu Berlin (3. September 1867). 
Erster Präsident: 
Zweiter Präsident: Oberg. 14 Räthe. 
General - Staatsanwalt: S ch ü l er. 
V. Unter dem Ministerium für die landwirthschaftlichen An 
gelegenheiten: Revisions-Collegium für Landes-Cultursachen. 
( Präsident: Dr. Lette. 
Preußische Bank. Chef: der Minister für Handel, Gewerbe 
und öffentliche Arbeiten, Staats-Minister Gras v. Itzenplitz. 
Präsident des Hauptbank-Directoriume zu Berlin: v. Dechend. 
Evangelischer Eultus. Evangelischer Ober-Kirchenrath. 
Präsident: wirkl. Geh. Rath Mathis. 
Ober - Nechnungskammer. Chef-Präsident: racat.— 
Bice-Präsident und erster Director: Wallach. — Zweiter 
Director: Villau me. 
Verwaltung des Staatsschatzes. Chefs: der Präsident 
des Staats-Ministeriums und der stinanz-Minister. — Vor 
tragender Rath undCurator: Regierungsrath Homeher, adint 
Provinzial-Behörden der alten und neuen Landes- 
theile und der Hohenzollcrn'schen Lande. 
l. Obere Verwaltungs-Behörden. 
A. Ober-Präsidenten. 
Preußen (Königsberg): wirkl. Geh. Rath v. Horn. 
Brandenburg (Potsdam): wirkl. Geh. Rath v Iagow. 
Pommern (Stettin): Freiherr v. Münchhausen. 
Schlesien (Breslau): wirkl. Geh. Rath Dr. Ed. Frhr. v. Schleinitz. 
Posen (Posen): 
Sachsen (Magdeburg): wirkl. Geh. Rath v. Witzleben. 
Westphalen (Münster): Staats-Minister I>r. v. DüeSberg. 
*) Mit Ausnahme der ehemaligen Freien Stadt Frankfurt, des Amtsbezirks 
Meisenheim und der Enklave Kaulsdors, welche zum Ressort des Dber-Tribunals 
gehören. 
**
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.