Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1869)

151 
Klasse Lichtenau. 
16) j" Willershausen mitFraucnborn und den Oelbachsmühlen, 
Archfeld, Breitzbach mit dem Hofe Berlitzgrubc und 
Markershausen mit der Burgmühle: Ioh. Lorch. 
17) — Lud er dach mit Hof Lustefeld (luther.): Christian Ernst 
^ Köhler. 
18) — Wann fried int den Höfen Kalkofen, Leistersberg u. Plesse 
nebst drei Mühlen: Ernst Bippart. 
lt>) — Ra mb ach mit drei Mühlen und Weisenborn: 
20) — Grebendorf mit dem Hofe Braunrother Christian Geiste. 
21) — Völkershausen mit dem Vorwerke Teufelsthal, dem Lehn- 
und Hirtcnhause im Schlierbache, der Obermühle u. Aue 
mit dem Försterhause auf dem Berge: Eduard Wilhelm 
Schuchardt. 
Kirchenkasten-Provisor zu Eschwege: Ludwig Arnold. 
Die Schenk'schc Stiftung zu Eschwege. 
(gestiftet vonRudolph Schenk zu Schweinsberg, Statthalter zu Cassel und Landrogl 
an der Werra, bestimmt zur Besoldung der Prediger, der Schul- und Kirchen 
diener, zu Beyestcien an Studirende und Schulknabcn, und zur Belohnung an treue 
Dicnsimägdc, die lOJabre bei ein und derselben Herrschaft gedient haben): 
Vorstand: Die beiden Pfarrer der Altstadt und der erste Pfarrer der 
Neustadt: 
Administrator: Kircbenkasten-Provisor Arnold. 
Pfarrer-Witwenkasse-Administrator: Derselbe. 
Kirchrnkasten-Provisor zu Wannfried: Georg Koch. 
3) Klasse Lichtenau. 
Metropolitan: Dessen Geschäfte versichkt Pfarrer Koppen zu 
Walburg. 
Pfarrer. 
1) der Stadt Lichtenau mit drei Mühlen und Friedrichsbrück mit 
dem Teichhofe nebst Mühle; 
Erster: Adolph Gustav August Grau: verstehet auch 
Fürstenhagen. 
Zweiter: Carl Dithmar. 
2) zu Walburg mit der Gansmühle, dem Chausseehause, dem Hofe 
Hambach und dem Försterhause im Steinholze: Carl Lkw. 
Christian Koppen. 
3) — Laudenhach: Carl Spranck (vers. auch das Bicariat 
Uengsterode in der Klasse Witzenhausen). 
4) — Vellmeden, Hausen mit der Steinbachsmühle u. Romme- 
rods mit einer Mühle: 
Pfarreiverweser: pnst. extr. Ludwig Georg Simon. 
5) — Quentel und Günsterode: Theodor August Suabe- 
bisse u. 
6) — Reiche nbach mit der Weißmühle, Wickersrode, Holl- 
stein und Hopselde mit dem Hofe Glimmerode: Friedr. 
B i s k a m p.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.