Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1869)

Pedell uud Kassendiener: Jacob Fuhrmann EHJ«. 
8* 
im Regierungsbezirke Cassel. 115 
Kassirer: Johann Georg Kuierim Eli. 
Repositar und Verlags - Rechliungsführer: Johannes Grau; 
versieht zugleich die Sekretariats-Geschäfte. 
Hausverwalter und Oeconom: Adolph .Ürafft. 
Erster Hauptlehrer: Conrad Ullrich. 
Zweiter — Conrad Hebel. 
Ein Hülfslehrer. 
Hof- uud Waisenhaus-Buchdrnckerei. 
(Gegründet in den Jahren 177t» und 177 1, zur Unterstützung der Waisrnhauskasse. «a« 
Druckerei-Gebäude befindet sich im Sack Nr. 3.) 
Vorstand: Factor Christian Friedrich Schmeißer. 
Unterfactor: Conrad Lacroix (auftrw.). 
Syndicus: Rechtsanwalt Hirsch. 
Arzt und Wundarzt: Ober-Medicinalrath l)r. Wild 8«3. 
Pedell und Kassendiener: Jacob Fuhrmann UMr. 
d) Waisenhaus zu Hauau. 
(Dos lutherische Waisenhaus wurde 172!l durch den Grafen Johann Reinhard von 
Hanau, das reforinirte Waisenhaus 1738 durch Landgraf Wilhelm VHI. gestiftet, 
beide Anstalten aber nach der in 1818 im Hanauischen erfolgten Kirchen-Vereinigung, 
ebenfalls vereinigt.) 
Mitglieder des Waisenhaus-Vorsteheramtes. 
Landrath von Schrötter (auslrw.). 
Pfarrer Schäfer. 
Preisrichter Ker st in g. 
Schul-Jnspector Junghenn. 
Kaufmann C. H. Döring. 
Buchhalter und Rcchnungsführer: Friedrich Reuter; verstehet auch 
die Secretariats-, Rcpositur und Expcditioiis- Geschäfte. 
Waisenlehrer und Verwalter: Jacob Brüning. 
Ein Hülfslehrer und eine Hülfösehrerin. 
Waisenhaus - Buckdrndkerei 
und privilegirte Buchhandlung. 
Buchhalter und Rechuungsführer: Friedrich Reuter. 
Factor: Georg Philipp Weisbrod. 
e) Prinz Georgische Stiftung zu Cassel. 
(Durch Testament des Prinzen Georg zu Hessen vom 3. Juli >737 ist diese Stiftung 
bestimmt: zur Untcrlsattung von Hausarmen, vornehmlich Offiziers- und Soldaten- 
Witwcn, und zur Erziehung von Soldaten-Kindern und andern Waisen.) 
Haupt-Director: 
Director: Assessor Mirus (auftrw.). 
Kassirer: Waiseuhaus Kassirer Knierim e®i. 
Shndicus: Rechtsanwalt Hirsch.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.