Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1868)

12 
Kreis - :c. Behörden 
Zweiter Bezirk. — Die Nnterneustadt, das Leipziger Thor, die oberste 
Gaffe, die Mittelgaffe, der Graben, am st. Martinsplatz die 
Häuser Ibis 4, die Marktgaffe, der Allstädter Marktplatz, am Markt 
und an der Fuldabrücke, die obere und untere Fuldagasse, im Rent- 
hof und vor dem Schloß, der Steinweg, die Ziegen-, Enten - und 
Druselgaffe, die Tränkepforte, der Marställerplatz, hinter dem Mar- 
stall, die Kettengaffe. 
Vorsteher: Heinrich Hering. 
Dritter Bezirk. — Der Rest der Stadt und deren Gemarkung, das 
Weserthor, das Holländische Thor, der Philippinenhof. 
Vorsteher: Joh. Jacob Kogerup. 
Stiftungen und Wohlthättgkeits-Anstalten. 
v. Frankenberg'sches lutherisches Armen- und Waisenhaus 
(von der Witwe des Kammer-Präsidenten v. Frankenberg 1760 gestiftet). 
(Oberste Gaffe.) 
Directoren: Die beiden lutherischen Pfarrer. 
Buchhändler Carl Kemps. 
Staatsrath Wöhler pra 3, KW2b, BrHL3, »62. 
Kassirer: Controleur Scherer. 
Arzt: Dr. Wehr. 
Wundarzt: 
Verwalter und Lehrer: Carl Schlitzberger. 
v. Frankenberg'sche Stipendiaten-FundationfürStudirende, 
die besonders im Testamente genannt sind. 
Inspectoren: Regierungsrath Schmidt und die beiden luthe 
rischen Pfarrer zu Cassel. 
Französisches Hospital in der Oberneuftadt. 
Directoren: Der Pfarrer und die Kirchenältesten. 
Arzt: I)r. Wehr. 
Wundarzt: 
Siechenhof vor der Unterneustadt. 
Directoren: General-Superintendent Martin KW3 und 
Ober - Bürgermeister Neb elthau PRA3. 
Syndicns: 
Kassirer: Probator Dörffler. 
Städtische Armenhäuser (Jacobs- und Süfterhaus). 
Verwaltung: Die Armenpflege-Deputation.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.