Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1868)

2 
I Regirrung zu Cassel. 
Der Regierungsbezirk Kassel besteht laut §. 1 der Kynigl. Verordnung vom 22. Februar 
1867 , die Organisation der Verwaltungsbehörden in dein vormaligen Kurfürstenthum 
Hessen betreffend, 
1) aus dem ehemaligen Kurfürstenthum Hessen; 
2) - den bisher Bayerischen Gebictstheilen, Bezirksamt Gersfeld und Land 
gerichtsbezirk Drb chne Aura; 
3) - dem bisherigen Großherzoglich Hessischen Kreise Vöhl, einschließlich der 
Enklaven Eimelroo und Höringhausen. 
P r ä sid i u m. 
Ober-Präsident v. M o eller pra 2, PHH2, HG2 b , GHP2», KW2>>, 
NA2a, NL2, PKEK. 
Vice - Präsident: Regierungs - Präsident Hans Christ. Hilpebrand 
Aloysius Freiherr v. Hardenberg pj, opfl, pkek. 
Präsidial-Secretair: Friedrich Braunhof. 
C o l l e g i u m. 
Abtheilung des Innern. 
Abtheilungs-Dirigent: Ober-Regierungsrath Edwin v. Bisch offs- 
hausen. 
Regierungsräthe. 
Carl Rieß von Scheurnschloß PRA4. 
Carl Wilhelm Althaus. 
Wilhelm Lotz. 
Wilhelm Friedrich Kochendörffer. 
Wilhelm Mordian Arthur v. Bischoffshausen (auftrw.). 
Eduard Wendelstadt. 
Regierungs- und Medicinalrath I)r. Friedrich Lambert. 
— - Baurath Johann Philipp Lichtenberg. 
— - — Adolph Sezekorn. 
Baurath Heinrich Wilhelm Landgrebe (auftrw.). 
Iustitiarius (für die drei Abtheilungen): Regierungsrath Heinrich 
August Zaun.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.