Volltext: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für Kurhessen (1867)

Oberger. Bezirk Cassel. — Justizamt II zu Eschwege. 269 
1V) Justizamt I zu Eschwege 
(Kreis Eschwege). 
Besteht aus folgenden Ortschaften: 
1) Eschwege, St. u. 
A. O-, mit d. Fölster- 
Hause im Schlierbacbe 
u. d. Schlierbachsmuhle 
2) Grebendorf, mu 
dem Hofe Braunrolhe 
3) Niederdünzebach 
Zusammen: 1362 Hauser und 0065, Seelen. 
Häuf. 
Seel. 
4) Niederhohne, mit 
Haus 
Seel. 
149 
818 
dem Chausseehause 
866 
7129 
5) Oberdünzebach 
75 
542 
93 
91 
568 
495 
6) Oberhohne, mit der 
Stegemühle 
88 
413 
F. G.: Dienstag und Sonnabend. 
Iustizbeamter: Carl Ewald; zugleich Ir Depositar. 
2r Depositar: Rentmeister Weidemann. 
Actuar: Georg Ungewitter. 
Carl Dunk er. 
Advocate n. 
Carl Friedrich Fink. Hofrath Eh. Meyl, zu HerleShausen. 
vr. Levi Steinfeld. G. Chr. A. Reimann, zu Abterode. 
Friedrich Ebel. 
11) Justizamt 11 zu Eschwege 
(Kreis Eschwege). 
Besteht aus folgenden Ortschaften: 
1)Albungen, mit dem Haus. 
Seel. 
Schl. u. Vwk. Fürsten 
stein und dem WirthS- 
hausean derLandstraße 
2) Aue, mit d.Förster-! 
Hause auf dem Berge 
3) Bernsdorf 
4) Eltmannshausen 
5) Hitzelrode, mit dem 
Försterhause 
6) Jestadt, mit der 
SteinbachS-, d. Grund 
muhle, d. Försterhause 
und der Lederfabrik im 
Schamdache 
Zusammen: 
59 312 
85 
27: 
93 
469 
148 
557 
33 154 
92 563 
7) Langenhain, mit 
dem herrsch. Vorwerke 
8) Motzenrode, mit 
der llntermühle 
9) Neuerode 
10) Niddawitzhausen 
mit dem herrsch. Gute 
11) Reichensachsen, 
mit d. Herrschaft!. Vor 
werk, dem HofVogels- 
bura u. der Riedmühle 
12) Schwebda, mit 
der Schleifmühle . 
13) Wipperode, mit 
der Brausmühle. 
Haus. 
Seel. 
69 
458 
38 
178 
56 
329 
61 
379 
241 
1741 
119 
731 
50 
273 
1023 Hauser und 6202 Seelen. 
F. G.: Donnerstag und Sonnabend. 
Justizbeamter: Gustav Adolph Lometsch; zugl. Ir Depositar. 
2r Depositar: Rentmeister Weide mann. 
Actuar: Nicolaus Schi ebener. 
Advocaten: Die bei dem Justizamte Eschwege I.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.