Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1833)

420 
Finanz-Behörden. 
21) Renterei Landeck. 
Bezirk: 
a) Dom. Erh.: 
Schenklengsfeld. Landershausen. Hof Rimmerode. 
Ausbach. Hof Lampertsfeld. Hof Schenksolz. 
Conrode. Malkmes. Höfe Thalhausen. 
Dinkelrode. Motzfeld. Unterneurode. 
Hillartshauscn. Oberlcngsfeld. Unterwcisscnborn. 
Hilmes. Philippe thal-Creuzbcrg. Wehrshausen. 
Hof Kohlhausen. Ransbach. Wüstefeld. 
b) Dir. St. rc.: derselbe Bezirk, ohne Hillartshausen u. Unterneurode. 
Rentmeister: Karl Friedrich Reinhard, zu Schenklengsfeld. 
Landbereiter: Georg Röse. 
22) Renterei Lichten au. 
Bezirk: 
a) Dom. Erh.: Amt Lichtcnau und die Stadt Waldkappel. 
b) Dir. St. rc.: Amt Lichtcnau. 
Rentmeister: Heinrich Schwarz ^ 
Landbereiter: Amts-Kommissar Friedrich Wagner. 
23 ) Renterei zu Marburg. 
Erste Renterei, 
für die Erhebung der Natural - Gefälle. 
Bezirk: Landgericht Marburg, ohne Baucrbach, Ginseldorf und 
Sarnau; Amt Fronhausen, ohne Sichertshausen; sodann 
noch die Ortschaften: 
Brungershausen. Kirchbain. Niederwald. 
Burgholz. Kleinseelheim. Schönbach. 
Grosseclhcim. Langenstein. # , Schwcinüberg. 
Rentmeister: Philipp Friedrich Heinrich v. Würlhen. 
Zweite Renterei, 
für die Erhebung der Domanial- und übrigen Geldgefalle, 
ausschlieslich der Steuern. 
Bezirk: 
a) in Ansehung der eigentlichen Domanial-Gefälle: der bei der ersten 
Renterei angegebene Bezirk. 
b) in Ansehung der übrigen Gefälle: Landgericht Marburg und Amt 
Fronhausrn. 
Rentmeister: Joh. Peter Christian Barkhausen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.