Volltext: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1833)

Prov. Hanau. — Katholische Geistlichkeit. 335 
Katholische Geistlichkeit. 
Pfarrer. 
1) zu Hanau: Landdechant Franz Schaum. 
2 ) — Großenauhelm u. Ncuwirthshaus: Heinr. Win. Ferrari. 
3 ) — Großkrotzenburg und Oberrodenbach: Philipp Kreiß!er. 
4 ) — Somborn, mit Bcrnbach, Altenmittlau, Neuses und Hor 
bach: Andreas Volkmar. 
Kaplan: (einstw.) Valentin Atz er t. 
5) Auf dem Burgberge bei Bieber, wohin alle katholischen Ein 
wohner des Justizamts- Bezirks Bieber eingepsarrt 
sind; Pfarrer: unbesetzt. 
Pfarrei-Verweser: Karl Schußler. 
6) zu Salmünster, Soden mit Hof Salz, Eckardroth, Ahl, 
Kerbersdorf, Marborn, Nomsthal, Wahlerts und 
Katholischwüllcnroth: Aloys M^rz. 
7) — Ulmbach, mit Klesberg, Uerzel, Neustall, Rabcnstein, 
Rebsdorf und Sarrod: Konrad Kern. 
8) — Herolz, mit Sannerz und Weipertz: C. Hodes. 
9) — Uttrichshausen: Johann Adam Korb, zu Motten im 
Baierschen. 
10) — Obcrsl'nn: Peter Amberg. 
Katholische Kirchen- und Armenkasse in Hanau. 
Verwalter: Schullehrer Pfahls. 
Franziskaner-Kloster zu Salmünster. 
Guardian: P. Heinrich Weiß. 
Pater: Leopold Knips, Jubilar. 
— Aloys Merz, Vikar und Pfarreiverwcser. 
— Sirus Sauer. 
— Eugen Böhm. 
— Cyrill Hildmann. 
t — Hieronymus Koch, Prediger. 
Fünf Laienbrüder. 
Collegiat-Stift zu Salmünster. 
Stiftsvcrwaltcr: N. Hornfeck.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.