Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1833)

2 i 6 Behörden der innern Landes-Verwaltung. 
Bürgergarden-Compagnie. 
Stadtrath zu Niedenstein. 
Bürgermeister: David Hillebold; ist auch Stadtschreiber. 
Zwei Nachsglieder. 
Stadtkammercr: Heinrich L echt Haler. 
Armenpflege-Kommission 
für die Städte Gudensberg und Niedenstein. 
Der Kreisrath. 
Die Prediger zu Gudensberg und Niedenstein. 
Die Bürgermeister und Bice-Bürgermeister daselbst. 
Ein Ncchnungsfuhrer an jedem Orte. 
*») Rrets Hofgeismar. 
Der Kreis Hofgeismar bestehet aus den Ortschaften der Iustirämkcr 
Hofgeismar, Carlshafcn, Grebenstein und Sababurg, und enthält 
487:1 Wohnstätten und 35,408 Seelen. 
K r e i s a m t. 
Kreisrath: Philipp Georg Giesler. 
Kreissekretar: Leopold Rohde. 
Kreisberciter: Henrich B echt old. 
Physiker. 
Kreis-Pbnsikus und Physikus für die Aemter Hofgeismar und 
Grebenstein: Hofrath l)r. Levin Georg Friedrich Eduard 
V a n d r o ck; ist auch Geburtshelfer. 
Physikus für das Amt Earlshafen: t)r. Bernh. Wilh. Suchier, 
zu Carlshasen ; ist^uch Geburtshelfer. 
Physikus für das Amt Sababurg: (emstw.) vr. Karl Tbeodor 
Chrn. Hildebrand, zu Veckerhagen; ist auch Geburtshelfer. 
A m t s - W u n d a r z l e. 
Für das Amt Hofgeismar: Johs. Luckhardt, zu Hofgeismar. 
— * — Carlshafen: I. G. Kisselbach, zu Carlshafen. 
— * — Grebenstein: Andreas Eichenbcrg, zu Grebenstein. 
— » — Sababurg: Gottfried Körner, zu Oedelsheim. 
Kreis-Thierarzt: Wilhelm Lingelbach.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.