Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1833)

Prov. Niederh. — Landgericht zu Cassel. i55 
U n t e r g e r i ch t e. 
i) Stadtgericht zu Cassel. 
Gerichtsbezsrk: Residenzstadt Cassel nebst den dazu gehörigen 
Vorstädten, Mühlen und einzelnen Wohnhäusern, auch 
der Kolonie Philippinenhof; zusammen enthaltend: 
1643 Häuser und 27,302 Seelen. 
Sitzungstag zur Verwaltung der freiwilligen Gerichtbarkeit *): 
Stadtgerichts - Direktor: Karl Philipp Kleyensteuber. 
Assessor: Stadtgerichts-Rath vr. Heinrich Georg Wittich. 
— * — Ludwig Arnold. 
— Georg August Werner. 
Sekretär: Konrad Clement. 
Registrator: erledigt. 
Skribent: George Straube. 
— Friedrich Hornung. 
Rechtspraktikanten. 
Ludw. Schanz. Wilh. Deines. Karl Frkedr. v. Stiernberg. 
Heinr. Schmidt. Jakob Schick. Daniel Maurer. 
Heinrich Becker. Johannes Jatho. Bernh. Schütz, Erckutant für ge- 
*) Bei allen folgenden Aemtern und Gerichten durch die Abkürzung 
F. G. bezeichnet. 
♦*) Sämmtliche sowohl hier als bei den folgenden Aemtern aufgeführte 
Ortschaften, bei welchen nicht ausdrücklich ein anderes bemerkt ist, 
sind Dörfer. 
Dienstag. 
Stadtgerichtsdiener. 
richtlich beizutreibende Abgaben. 
Advokaten. 
Sämmtliche Obergerichts - Anwälte in Cassel. 
2) Landgericht zu Cassel. 
Besteht aus folgenden Ortschaften: 
^ser. ?en. 4) Bettenhausen, 
Hau- I See« 
ser. len. 
1) Altenbauna 
2) Altenritte 
3) Bergshausen 
iw Hlicyyof, 'papiermuyie, 
OQ - Drahtmiihle, Messing- 
o/ ZoO Hof, Kupferhammer, 
m otn dem neuen Wirthshaus 
60 3/v und der Leinenbleiche 
108 1016
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.