Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1830)

Nachträge und Berichtigungen. 
(bis zum 20. Januar) 
Seite n 5 . Bei der Forftrüge - Kommission zu Cassel ist der Förster 
Lrinthammer zum Sekretar und Repositar, und der Forst 
amts -Accessift Strippclmann zum Expedienten bestellt. 
— 12k. Der Rechtspraklikant Joh. Weiffenbach ist zum Aktuar 
des Justizamts Gudensberg ernannt. 
— 129, i 3 i u. i 53 . Dem Rechtspraktikanten Friedr. Gottl. Rohde 
ist die Advokatur bei den Justizämtern im Kreise Rotenburg mit 
dem Wohnsitze in Nentershausen gestattet. 
— ikk, ik 5 u. i 5 i. Desgl. dem Rechtspraktikanten Karl Marschall 
bei den Untcrgerichten im Kreise Marburg, mit dem Wohnsitz 
in Marburg. 
— ik 5 u. i 5 g. Der Amts-Assessor Lheyß in Frankenberg ist zum 
Amts-Assistenttn u. Aktuar bei dem JustizamtFriedewald bestellt. 
— i57, 1 58 u. 162. Den Advokaten bei den Justizamtern Burghaun, 
Eiterfeld u. Hünfeld gehet zu: Karl Wilh. H e lle r in Hünfeld. 
— 196. DerAmtsphysikus inWitzenhausen, Dr.Stracke, istzugleich 
zumKreisphysikus für den Kreis Witzenhausen, u. dervr.Georg 
Konr.Friedrich Rothämel einstweilen zum Amtsphysikus des 
Amtes Lichtenau ernannt. 
— 201. Dem Dr. meü. Theodor Herm. Heinr. Merz aus Marburg ist 
die Ausübung der Arzneikunde u. Geburtshülfe daselbst gestattet. 
— 207. Dem Dr. med. Bauer in Neukirchen ist die ärztliche und 
geburtshülfliche Praxis daselbst gestattet. 
— — Gehet zu: Thierarzt zu Gilserberg, Daniel Stahl. 
— 210. Der bisherige Physikus in Großenlüder, Jgnaz Wähler, 
ist zum Physikus des Amtes Neuhof bestellt. 
— 225 . Dem Polizei-Kommissar Bernhardi ist das Prädikat 
,,Ober-Polizeikommissar" ertheilt, und der bisherige Accessist bei 
der Ober-Polizei-Direktion, Heinrich Wende, dabei zum 
Expedienten und Repositar ernannt. 
— 253 . Der Pfarrer Wcrneburg in Singlis ist gestorben. 
Zum Pfarrer zu Zimmersrode ist Abraham Cöster bestellt. 
— 258 . Die lutherische Predigerstelle in Carlshafen ist dem Pfarrer 
Theodor Kleinschmidt übertragen. 
— 260. Der Pfarrer Thomas zu Jsthe ist gestorben. 
' — 26I. Dem ersten Prediger an der Neustädter Gemeinde in Eschwege, 
Metropolitan Wilma r, ist das Prädikat„Kirchenrath" ertheilt. 
— 26k. Der bisher, zweite Prediger an der Altstädtcr Kirche in Roten 
burg, Ernst G u t b e r l et, ist dabei zum ersten Prediger ernannt. 
— 277 u.273. Dem seither, ersten reformirten Prediger in Marburg, 
Herm. v. RoqueS, ist die erstePredigcrstelle inTreysa und die 
Pfarrerstelle in Frankenhain mit dem Metropolitanate der Klasse 
Treysa übertragen. 
— 281. Der Pfarrer Wessel in Schenklengsftld starb. 
— 291. Die Predigerstelle in Bischoffsheim ist erledigt. 
— 327. Der Dr. phil. Adam Friedrich August Theo bald ist zum 
Kollaborator am Lyceum in Cassel bestellt. 
— 399 . Dem Rentmeister Neu mann in Neuhof ist das Prädikat 
„Ober-Rentmeister" ertheilt. 
— kio. Der Titular-Forstjunker Herm. v. Schenk zu Schweins 
berg in Hanau ist zum Accessisten bei dem Forstamte in Rinteln 
bestellt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.