Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1830)

Stadtschulen in ber Provinz Fulda. 
54 1 
a) Realschute. 
Lehrer: Joseph Wiesen. 
— Peter Franz Melzer, Zekchnenlehrer. 
d) Knabenschulen bei ber Dompfarrei. 
Erster Lehrer: Michael Kaitz. 
Zweiter — Johann Weismuller. 
Dritter — Adam Franz Trapp. 
c) Knabenschule bei der Stadtpfarrei. 
Geistl. Lehrer: JgnatzHodes. Lehrer: Peter Wehner. 
Lehrer: Johannes Mullcr. 
6 ) Màdchenschule bei ber Dompfarrei. 
Lchrerin: Scholastika Brehler, 
— Josephe Keller, j Nonnen aus dem Benediktiner» 
— Hildegard Schàfer, Convent zur heiligen Mckria. 
— Folicula Mohr, 
e) Màdchenschule bei ber Stadtpfarrei. 
Lehrerin: Bernarde Fischer, ^ 
— Càcilia Hodes, / 
Aloysia Gluck, y Nonnen aus dem englàndischen 
— Sybilla Bauer, s Fràulein- Jnstitut. 
— Josephe Keck, sur 1 
die Jndustrie-Schule, ) 
f) Evangelische Stadt- unb Garnison-Schule. 
Erster Lehrer: Johs. Korn. Zweiter Lehrer: Anton Post. 
2) Z u H e r s f e l d. 
Schulvorftand. 
Kreisrath Hartert. Diakonus Schimmelpfeng. 
Jnsp., Kirchenrath vr. Schul er. De r zeitige Burgermeister. 
Rechnungsfuhrer derStadt-Schulkaffe: Ehm. Schimmelpfeng. 
Lehrer. 
Rektor und erster Lehrer: erledigt. 
Zweiter Lehrer: Kantor Matthias Klappert. 
Dritter — Ernst Ludwig Drechsler. 
Vierter — Christian Most. 
Funfter — Joh. Schimmelpfeng. 
Màdchenlehrer: Friedrich BaumHardt. 
Gottfried Putz. 
Konrad Kranz.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.