Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1829)

3/6 
Finanz-Behörden. 
a) Dom. Erh.: 
Amöneburg. 
Anzefahr. 
Bauerbach. 
Erfurtshausen. 
Ginseldorf. 
2) Renterei Amöneburg. 
Bezirk: 
Himmelsberg. Rüdigheim. 
Holzhausen. Schröck. 
Mardorf. Sindersfeld. 
Niederklein. Stausebach. 
Roßdorf. 
t>) Dir. St. rc.: Amt Kirchhain und Amt Amöneburg; 
c) für die Stiftsrevenüen, welche diese Renterei mit erhebt, bestehet kein 
geschlossener Bezirk, sondern diese werden aus mehreren, zu ver 
schiedenen Rentereibezirken gehörigen Ortschaften bezogen. 
Rentmeister: Franz Joseph Dorn. 
3 ) Renterei Bi sch Hausen. 
a) Dom. Erh.: 
Wischhausen. 
Datterode. 
Friede. 
Grandenborn. 
Grebendorf. 
Hoheneiche. 
Kirchhosbach. 
Langenhain. 
Netra. 
Bezirk: 
Niederdünzebach. 
Oberdünzebach. 
Oetmannshausen. 
Rechtebach. 
Reichensachsen. 
Rittmannshausen. 
Röhrda, mit den Höfen 
Harmuthshausen und 
Lautenbach. 
b) Dir. St. rc.: Die Aemter Bischhauscn und Netra. 
Rentmeister: Joh. Kaspar Rothamel, zu Reichensachsen. 
Kassengehülfe: Rentmeister Christian Theodor Martin, daselbst; 
hat die Erhebung der direkten Steuern. 
Sontra. 
Stadthosbach. 
Thurnhosbach. 
Hos Urlettich. 
Wellingerode. 
Wichmannshausen^ 
mit 
Hof Datterpfeife. 
4 ) Renterei Borken. 
Bezirk: 
») Dom. Erh.: Amt Borken und die Ortschaften: 
Betzigerode. 
Gilsa. 
Gombeth. 
Großenenglis, mitHof 
Kalbsburg. 
Kerstenhausen, 
b) Dir St.: Amt Borken. 
Rentmeister: Joh. Christoph Rabe. 
Renterei-Gehülfe: Georg Jakob Rabe. 
Kleinenglis. 
Niedernurf. 
Obernurf. 
Reptich, nebst Wickers- 
hof. 
Römersberg. 
Schiffelb orn. 
Udenborn. 
Wenzigerode. 
Zimmersrode. 
Zwesten.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.