Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1829)

370 
£*••©©© ©@©©-3)i © G) ©O Q Q Q 
III. Finanzkammer zu Cassel . 
und deren Deputation zu Marburg, 
für die Provinzen Nieder - und Oberhessen, die Grafschaft 
Schaumburg und den Kreis Hersfeld. 
Sitzungstage der Finanzkammer: Montag, Dienstag, Donnerstag, 
Freitag und Sonnabend. 
Präsident: Geheime Nath Karl Friedrich v. Kopp .&> 
Direktor: Christian Friedrich v. Motz. 
Mitglieder. 
Geheime Kammcrrath: Heinrich Stein bach. 
— . Friedrich Wilhelm Theodor Ferdinand 
v. Schmerfcld. 
— Karl Siegmund Fulda. 
Oberforstmeister Heinr. Friedr. Wilhelm von der Malsburg; 
referirt in Forstsachen. Ä 
Finanzkammcr-Nach: Wilhelm von Baumbach 
— WolfJoh. Friedrich Wich. Consbruch. 
— Christian Stern. 
— Ludwig Wilhelm Riehl. 
— Friedrich Böttger. 
— Friedrich Meisterlin; zugleich mit beson 
derer Aufsicht auf die Verwaltung der indirek 
ten Abgaben im ganzen Lande beauftragt. 
Oberforstmcister Ferdinand Ortlöpp referirt in Forstsachen. 
Assessor mit Stimme: Otto G sch wind. 
Sekretariat. 
Sekretär: Julius Heinrich Jakob Jordan. 
— Friedrich August Horst. 
— Christoph Wilhelm Knyrim; ist zugl. Sportel-Taxator. 
— Konrad Clement. 
Referendare. 
Gustav Adolph Rommel. Karl Moriz Wied er hold. 
August v. H anst ein. 
Archiv. 
Archivar: Georg Ludwig Keßler.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.