Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1829)

Landes-Hospitäler. 
561 
Syndikus i Obcrgerichts - Anwalt Rommel. 
Rechnungsführer: Jagd - Sekretär Schulz. 
5 ) v Uölar'sche Stiftung 
für Studirende der Hessischen Ritterschaft. 
Die Stipendien werden allerhöchsten Orts verliehen. 
6) v. Merlau'sche Stiftung. 
Unter Direktion der Regierung zu Cassel. 
Administrator: Regierungs-Sekretär Sezekorn, zu Cassel. 
— 
XIX. L andes - H ospitäler, 
i) Hospital Haina. 
Unter der Direktion der Regierung in Marburg, und der Special- 
Aufsicht des Regierungs-Raths Gößmann, daselbst. 
Hospitals-Administration. 
Ober-Vorsteher: Justus Friedrich v. Boyneburg 
Inspektor: Rentmeister Friedrich v. Linsingen FEL4. 
Sekretär Wilhelm Wittekindt; verstehet als stimmführendes Mit 
glied zugleich das Sekretariat. 
Geld-Rentmeister: Inspektor v. Linsin g en. 
Frucht-Rentmeister: Wilhelm Reccius. 
Küchenmeister: Stifts - Rentmeister Ludwig v. Sticrnberg. 
Forstrcchnungsführer: Sekretär Wittekindt. 
Reitender Förster: Georg Mühlhause, zu Todenhausen. 
— — Georg Kleeberger, zu Holzhausen. 
— — Justus Stahl, zu Löhlbach. 
Hospitals-Arzt und Wundarzt: vr. Hildebrand. 
Hospitalsvogt: Karl Friedrich Erter, zu Frankenberg. 
Lutherischer Prediger: Pfarrer Sold an, zu Haina. 
— — 
2) Hospital Merxhausen. 
Unter der Direktion der Regierung zu Cassel, und der Spécial-Aufsicht 
des Regierungs - Raths L o tz , daselbst. 
Hospitals-Inspektor und Rechnungsführer: Fr. W. Scheffer. 
Gcgenschrciber: Konrad Löwe.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.