Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1829)

Stadtschulen in der Provinz Hanau. 3^7 
b) Altstadter Schulen. 
Praceptoren: Georg Vömel und Martin Cassi an. 
c) Neustädter Campe'sche Stiftungs-Schule. 
Lehrer: Georg Philipp Schäfer. 
ä) Schule der französischen Gemeinde. 
Lehrer: Kantor Bernhard 8 tobiger. 
e) Schule der niederländischen Gemeinde. 
Schullehrer: N. Haußmann. 
f) Städtische Armenschule. 
Schullehrer: Matthias Heim buch. 
8 ) Schule der katholischen Gemeinde. 
Schullehrer: Anton Pfahls. 
2 ) Z u B o ck e n h e i m. 
Erster Schullehrer: Johann George Aschenbach. 
Zweiter August Müller. 
3 ) Z u G e l n h a u s e n. 
Rektor: Friedrich Mahla. 
Lehrer der Religion in ü,n höheren Klassen: Pfarrer Engel. 
Zweiter Lehrer: Konrektor Mahla. 
Dritter — Kantor Fix. 
Lehrer in der dasigen Burg: Philipp Ludwig Lotz. 
Mädchenschule. 
Erster Lehrer: Justus Adam Heinz. 
Zweiter — N. Reich. 
4) Zu Salmünster. 
Erster Lehrer: Franziskaner Leopold Knips. 
Zweiter — Rektor Christoph Zahn. 
Dritter — Kantor Heinrich Wießler, emerit. 
Gehülfe: Veit Jockel. 
5) Z u Schlüchtern. 
Schullehrer: Philipp Walther. 
Wilhelm Zinkhan. 
N. Breidenstein. 
6 ) Zu Soden. 
Schullehrer: Johann Adam Pfaff.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.