Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1827)

56 
Kurfürstliche Gendarmerie. 
Zum Dienste für die innere Sicherheit des Landes bestimmt. 
Uniform: Dunkelblaue Kollets mit gelben Kragen, ponceaurothen 
Aufschlägen und gelben Schleifen; gelbe Knöpfe, ponceaurothe 
Achselklappen; dunkelblaue Lithciysken mit gelben Kragen, dergl. 
Schleifen und ponceaurothen Achselklappen ; graue Reithosen mit 
rothem Vorstoß, und dergl.'Tuchhosen für die Fuß-Gendarmen; 
graue Mäntel mit ponceaurothen Achselklappen und gelben Ab 
zeichen am Kragen ; Schakos mit gelben Fangschnüren; schwarzes 
Lederwcrk. Die Offiziere haben goldene Schleifen, Achselklappen 
mit vergoldeten Ketten und dergleichen Halbmonden. 
S t a a b. 
Jnspecteur: General-Major Georg Wilh.Ludw. v. D alwig k A 
GHLO2, zu Hanau. 
Landes - Brigadier und Commandeur: Oberst-Lieut. Philipp 
Hartert zu Cassel. 
Rcchnungsführer.: Rittmeister Gottlieb Brede, zu Cassel. 
Adjutant: Second-Lieutenant Karl Rudolph Weschke, das. 
Provinz Niederhessen. 
Provinz-Commandant. 
Major Georg Anton von Todenwarth, in Cassel. 
Distrikts-Commandanten. 
Des Kreises Schaumburg: Prem. Lieut. Ferd. Hellwig 
zu Rinteln. ^ 
Der Kreise Melsungen, Fritzlar, Wolfhagen und Hofgeismar: 
Premier-Lieutenant Christian Nenner, zu Cassel. 
— — Rotenburg und Homberg: Second-Lieuten. Kaspar 
Keßmann, zu Rotenourg. 
— — Eschwege und Witzenhausen: Second-Lieut. Georg 
Heinrich Schröder, zu Eschwege. 
Des Kreises Cassel: Wachtmeister Heinrich Hennighaußen, 
zu Cassel. 
Provinz Oberhessen. 
Provinz-Commandant. 
Rittmeister Philipp Rössel, zu Marburg.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.